Weltenforscher Jana Sabrina Graßer

Weltenforscher

Blog von Jana Sabrina GraßermyZitate-Profil: JubileeRSS-Feed abonnieren

„Zeit des Erwachens – Zeit des Sehens“

In fast jedem Individuum wohnt eine ruhelose Seele, die irgendwann nach dem Sinn des Lebens sucht. In fast jedem Individuum, drängt sich das Gefühl nach Freiheit. Freiheit ohne menschliche Grenzen, ohne irdisches Denken.

Zurzeit jedoch zieren unsere Welt nur negative Impulse. Energien, die das Denken der Menschen beeinflussen und ihnen die Sicht auf die Vollkommenheit dieser Welt und des Lebens nehmen.
Es zehren Gefühle, des Hasses und Neides an den Kräften von Gaia. Stress belagert die Seelen ruheloser Geister dieses Planeten. Angst lässt die Herzen unermüdlich rasen.
Braucht diese Welt, denn noch mehr Symptome um zu sehen? Brauchen die Individuen, die in ihr leben weitere, schmerzliche Erfahrungen um ihre Herzen wieder zu öffnen?
Die Zeiten – Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft – verschwimmen ineinander und kräftigen so das Weltbild von Hass und Neid, was gerade jetzt dominiert. Was vergangen ist sollte vergangen bleiben, was gegenwärtig ist sollte Liebe und Hoffnung schenken. Was zukünftig ist, bleibt verschlossen. Die Zukunft ist ein unbeschriebenes, weißes und reines Blatt. Was dort einmal geschrieben sein wird, liegt an dem Willen und Glauben jener Erdlinge, die auf diesem Planeten leben.

Gemeinsam kämpfen, für die Liebe und Gerechtigkeit. Gemeinsam siegen, für ein Leben in Freiheit, ohne Krieg und Feindschaft. Gemeinsam leben in der Liebe, die uns alle umgibt.
Es ist Zeit zu Erwachen, Zeit zu sehen und denen, den Kampf anzusagen, die diese Welt schänden und das Leben verraten. Eine vollkommene Erde mit der Reinheit der Natur und des ursprünglichen Lebens.

14.09.2014
www.mueller-digitalmedien.de
© 2010-2016 myZitate.de | Auf myZitate werben | myZitate unterstützen? | Rechteinhaber? | Impressum
Noch nicht dabei? Werde Teil von myZitate und lass dich inspirieren!
Jetzt Fan werden!
Du wirst eingeloggt...