Zauberschule Natalie Baldin

Zauberschule

Blog von Natalie BaldinmyZitate-Profil: NaBaRSS-Feed abonnieren

Über'n Berg

Wie lange dauert das? Bis man über'n Berg ist, mein ich.
Als wir im Krankenhaus waren, nach der Geburt, war das, da haben sie gesagt; sie würde ihn da behalten, bis er über'n Berg ist.
Tatsächlich konnten wir irgendwann nach hause gehen. Aber wer kann mir denn sicher sagen, dass er da wirklich über'n Berg war?! Ich hab es damals einfach geglaubt! Weil ich es glauben wollte, weil ich glauben wollte, dass jetzt alles gut wird.

Und heute? Ich stehe auf, um sieben, wie immer. Ich will ihn wecken, meinen Sohn, wie immer. Er liegt in seinem Bett, wie immer. Wo soll er sonst auch hin? Er kann sich ja nicht bewegen. Es ist so still, zu still...nicht wie immer.

Ich stehe, wir stehen.
Viele bunte Luftballons, die hab ich mir gewünscht!
In jedem guten Roman würde jetzt stehen; 'Und in ihrem Kopf war nichts, es war alles leer. Als hätte er alles, was sie ausmachte mit sich genommen.' Aber in meinem Kopf ist es nicht leer, immer und immer wieder geht mir eine Zeile durch den Sinn. 'Sie lassen den Sarg in Blumen hinab. Mit Blumen schließen sie das Grab...'
Von wegen über'n Berg! Nix da! Wenn er über'n Berg gewesen wäre, stünde ich nicht hier und alles wäre gut. Ich wäre glücklich...oder? 'Sie lassen den Sarg in Blumen hinab. Mit Blumen schließen sie das Grab...'
Immer immer wieder.

21.12.2013
www.mueller-digitalmedien.de
© 2010-2016 myZitate.de | Auf myZitate werben | myZitate unterstützen? | Rechteinhaber? | Impressum
Noch nicht dabei? Werde Teil von myZitate und lass dich inspirieren!
Jetzt Fan werden!
Du wirst eingeloggt...