Du bist Ich, einfach anders! Robert Demiri

Du bist Ich, einfach anders!

Blog von Robert DemirimyZitate-Profil: robert.demiri.3facebook.com/robert.demiri.3
RSS-Feed abonnieren

Selbstanzeige

Am Rande eines Trottoirs trottet ein Trottel seines Weges unbekümmert und guter Laune, doch plötzlich erstaunt über sich selbst und seines Lebens, entdeckt er eine Wiese in seiner Gegend, der Faule. Er beschliesst sich flach neben dem Auswuchs der Natur einer hübschen Sonnenblume zu legen und sieht hoch im dunkeln in der Ferne den Sternen im Himmel entgegen, verzaubert:

Irgendwo im niergendwo, an einem ort, wo der Tod
innewohnt, wildert dort das Leben. Die Frucht einer Geburt sucht dort
im Flug den Zug seines Lebens. Auf einem Feuerball im Weltall,
der Sonne treuer Gegenstand und Begleiter, wo der Mond dort scheinbar hell aus dunkel macht, existiert das Leben, der Rummel um die Gefühle und Gedanken in einem.

Die Welt dreht sich um sich selbst wie ein Kreisel, der Buddha sitzt still unter einem Baum, ein Blatt verweht von der Windeseile, aus der Unendlichkeit ergiesst sich ein lebendiger Traum. Den Weg zu sich selbst und was das hier soll heissen, bin ich auf der Spur, zu wachsen und zu reifen, meine Art vom Thema abzuschweifen, finde ich an dieser Stelle besonders cool.

Genug den vom chillen, des selbst Willen, vom Puls des Lebens ergriffen, war es denn je nichts, ein toter Raum, das All? Mit leuchtenden, feuchten Augen und Liebe in der Brust, dankbar für diese Kunst, um aufmerksam die Bedeutung des Urknalls zu deuten;
Selbstanzeige, hier bin ich, dort, in Allem!

14.01.2014
www.mueller-digitalmedien.de
© 2010-2016 myZitate.de | Auf myZitate werben | myZitate unterstützen? | Rechteinhaber? | Impressum
Noch nicht dabei? Werde Teil von myZitate und lass dich inspirieren!
Jetzt Fan werden!
Du wirst eingeloggt...