myBlog Stephan Müller

myBlog

Blog von Stephan MüllerWohnt in Wetzlar (Hessen)myZitate-Profil: stephanfacebook.com/snmueller89
RSS-Feed abonnieren

Liebe.

Die Liebe ist wie ein Fluss. Irgendwann entspringt sie einer neuen Quelle und fängt an zu sprudeln. Von diesem Moment an ist sie nicht mehr zu stoppen.

Selbst wenn ihr etwas im Weg steht, kann sie ihre Richtung ändern und ist dadurch immer in Bewegung. Sind ihr Hindernisse im Weg, die sie nicht einfach umgehen kann, fängt sie an sich zu stauen, wodurch sie früher oder später stärker wird als jedes Hinderniss und es einfach mit sich reißt. Manchmal trennt sich ein Fluss und fließt in zwei Richtungen weiter, doch sehr früh wird einer der beiden Zweige versiegen und alles Wasser im selben Flussbett fließen. Das Flussbett kann mal schmaler oder breiter, tiefer oder flacher sein - es fließt doch immer der selbe Fluss in ihm. Im Frühling, wenn es wärmer wird, fließt mehr Wasser einen Fluss hinab als zu anderen Jahreszeiten. Manchmal können zwei Flüsse auch ineinander fließen und so zu einer umso stärkeren Strömung werden.

Doch völlig egal welchen Weg ein Fluss genommen hat und wie oft er aufgehalten wurde, eines haben Flüsse immer gemeinsam; irgendwann einmal münden sie direkt ins Meer, von wo aus das Wasser wieder verdunstet und zu neuen Flüssen wird...

15.01.2013
www.mueller-digitalmedien.de
© 2010-2016 myZitate.de | Auf myZitate werben | myZitate unterstützen? | Rechteinhaber? | Impressum
Noch nicht dabei? Werde Teil von myZitate und lass dich inspirieren!
Jetzt Fan werden!
Du wirst eingeloggt...