Buchzitate (Seite 10)
Zitate 181-200 von 2242
1| .. | 8|9| 10 |11|12| .. | 113

Buchzitate - Zitate aus Büchern


Zitat von Patrice Leconte in Heute wegen Glück geschlossen (Buchzitat)

Aber mit Ängsten ist das eben so, darüber lässt sich mit Vernunft nicht diskutieren.
12

Zitat von Caragh O` Brien in Die Stadt der verschwundenen Kinder (Buchzitat)

Gaia wusste, dem Baby würde es gut gehen. Sie wusste, die Mutter würde noch andere Kinder haben. Vor allem aber wusste sie, das Gesetz verlangte von ihr, dass sie dieses Baby an der Mauer der Enklave ablieferte […]

Zitat von Caragh O` Brien in Die Stadt der verschwundenen Kinder (Buchzitat)

Sie stolperte zurück zum Tor, doch durch den sich schließenden Spalt sah sie, wie ein Gewehrkolben hart auf Leons Hinterkopf traf. Leon fiel.

Zitat von Caragh O` Brien in Die Stadt der verschwundenen Kinder (Buchzitat)

Es gibt ein paar Dinge, die wir nicht mehr in Frage stellen können, sobald wir sie getan haben, denn sonst könnten wir nicht weiter-leben. Und wir müssen weiterleben, jeden einzelnen Tag.
3

Zitat von Cassandra Clare in City of Bones (Buchzitat)

,,Hat dir eigentlich schon mal jemand gesagt, dass Bescheidenheit eine attraktive Eigenschaft ist?'
,,Ja', räumte Jace ein, ,,aber nur hässliche Leute [...]'
6

Zitat von James Dashner in Die Auserwählten - in der Todeszone (Buchzitat)

'TÖTE MICH!'
Und dann wurde Newts Blick ganz klar, als würde ein letztes Körnchen Verstand zum Vorschein kommen, und seine Stime wurde sanfter.
'Bitte, Tommy. Bitte.'
Sein Herz fiel und fiel in unendliche Dunkelheit. Und dann drückte Thomas ab.
'KILL ME!'
And then Newt's eyes cleared, as if he'd gained one last trembling gasp of sanity, and his voice softened.
'Please, Tommy. Please.'
With his heart falling into a black abyss, Thomas pulled the trigger.
2

Zitat von John Green in margos spuren (Buchzitat)

'Ich muss den Verwundeten fragen, wo er verletzt ist, denn ich kann nicht der Verwundete werden. Der einzige Verwundete, der ich sein kann, bin ich.'
6

Zitat von Derek Landy in Skulduggery Pleasant - Das Sterben des Lichts (Buchzitat)

Saracen blieb stehen. 'Okay hier stimmt was nicht.' Donegan schaute hoffnungsvoll auf. 'Vibriert deine Wünschelroute?'
'Nein meine verdammte Wünschelroute vibriert nicht!' , antwortete Saracen und warf seinen Ast weg.
1

Zitat von Kerstin Gier in Silber - Das Buch der Träume (Buchzitat)

'Hat er Nord gesagt?' Henry starrte immer noch hinter sich. 'Gibt es neuerdings Bezirke für den Tod?'
3

Zitat von Kerstin Gier in Silber - Das Buch der Träume (Buchzitat)

'So schöne und kluge Köpfe, diese Jungs! Bis auf Jasper Natürlich, der ist nur schön.'
3

Zitat von Kerstin Gier in Silber - Das Buch der Träume (Buchzitat)

...merkte ich jedenfalls zu meinem eigenen Entsetzen, dass ein gar nicht so kleiner Teil von mir begonnen hatte, sich auf den Abend zu freuen.
Der wahnsinnige Teil, vermutlich.
4

Zitat von Kerstin Gier in Silber - Das Buch der Träume (Buchzitat)

Zwischendurch hatten wir über fünfzig Schattierungen von weiß kennengelernt und die mit den schönsten Namen herausgesucht ('old lace' für Lottie 'snowwhite' für Mia und 'Seashell' für mich), wobei sich Florence als überraschend stilsichere Ratgeberin erwies und Grayson als Farbenblind. ('wollt ihr mich verarschen? Das ist doch alles gleich weiß!')
5

Zitat von Maggie Stiefvater in In deinen Augen (Buchzitat)

Manchmal musste man die Dinge gar nicht sehen, um zu wissen, dass sie da waren.
9

Zitat von Maggie Stiefvater in In deinen Augen (Buchzitat)

Menschen ändern sich nicht. Sie ändern nur manchmal ihr Verhalten.
11

Zitat von Maggie Stiefvater in Ruht das Licht (Buchzitat)

Leben ist Schmerz
5

Zitat von Amy Harmon in Unendlich wir (Buchzitat)

Ich habe viel zu oft das Gefühl, dass den Menschen nichts anderes geblieben ist als Hoffnung. Ob reich, arm, krank, gesund - wir alle versinken in unseren Träumen und hoffen darauf, dass ein anderer sie für uns Wirklichkeit werden lässt.
7

Zitat von Boris Koch in Vier Beutel Asche (Buchzitat)

Wie kann das Ziel des Lebens ewige Leblosigkeit sein?
5

Zitat von Mathias Malzieu in Die Mechanik des Herzens (Buchzitat)

Jeden Augenblick der Freude und des Glücks bezahlst du früher oder später mit Schmerz, und je stärker man liebt, desto größer ist der Schmerz.
10

Zitat von Jenny Mai Nuyen in Noir (Buchzitat)

Die Zeit ist aus den Fugen,
verfluchte Schicksalstücken.
Das ich geboren ward,
um sie zurecht zu rücken.
2

Zitat von Gayle Forman in Wenn ich Bleibe (Buchzitat)

Denn die Liebe stirbt nie, sie verlässt uns niemals und sie verblasst nicht, solange wir an ihr festhalten. Denn Liebe kann unsterblich machen.
10
Zitate 181-200 von 2242
1| .. | 8|9| 10 |11|12| .. | 113

www.mueller-digitalmedien.de
© 2010-2016 myZitate.de | Auf myZitate werben | myZitate unterstützen? | Rechteinhaber? | Impressum
Noch nicht dabei? Werde Teil von myZitate und lass dich inspirieren!
Jetzt Fan werden!
Du wirst eingeloggt...