Buchzitate (Seite 113)
Zitate 2241-2260 von 2325
1| .. | 111|112| 113 |114|115| .. | 117

Buchzitate - Zitate aus Büchern


Zitat von Ralph Waldo Emerson in Essays (Buchzitat)

Die Jahre lehren viel, was die Tage niemals wissen.

Zitat von Christoph Schlingensief in So schön wie hier kanns im Himmel gar nicht sein! (Tagebuch einer Krebskranken) (Buchzitat)

[...] Musik kommt jedenfalls aus einer anderen Sphäre, Musik ist wirklich göttlich. Das sagen die Indios, das sagen die Afrikaner, das sagen eingentlich alle. Nur wir glauben, sie kommt aus dem Radio.

Nein, die Musik ist ein Verbindungsmedium zwischen der Erde und einer anderen Sphäre. Und daher treten in der Musik Tod und Leben unmittelbar miteinander in Kontakt. Das reibt richtig, das vibriert, das gibt Kraft. Das kann auch Kraft rauben, aber dann macht man eben etwas falsch.

[...] Musik berührt die Wunde der Welt. Das ist sowas von authentisch - Sie liefert das vollkommene Bild des Leidens und der Leidenschaft.
3

Zitat von C. S. Lewis in Die Chroniken von Narnia - Der König von Narnia (Buchzitat)

Unter ihnen lag ein breiter Fluss, der jedoch zur Zeit gefroren war. Über diesen Fluss war ein Damm gebaut, und nun erinnerten sie sich, dass Biber immer Dämme bauen. Sicherlich hatte ihn der Herr Biber selber gebaut. Er sah auch sehr befriedigt aus, genauso wie Menschen aussehen, wenn man ihre selbst angelegten Gärten besichtigt.
2

Zitat von C. S. Lewis in Die Chroniken von Narnia - Der König von Narnia (Buchzitat)

'Ja, aber glaben Sie denn wirklich, Herr Professor', fragte Peter, 'andere Welten sind überall zu finden, und einfach nur so um die Ecke herum?'
'Nichts ist wahrscheinlicher', antwortete der Professor. Er nahm seine Brille von der Nase und putzte sie sorgfältig. Dabei murmelte er: 'Ich frage mich wirklich, was sie ihnen eigentlich auf den Schulen beibringen.'

Zitat von C.S. Lewis in Das Wunder von Narnia (Buchzitat)

Wenn irgendetwas schief geht im Leben, dann wird es eine Zeit lang meistens schlimmer und schlimmer. Aber wenn die Dinge erst einmal anfangen, gut zu laufen, dann werden sie oft immer besser und besser.
2

Zitat von Dr. Eckart von Hirschhausen in Die Leber wächst mit ihren Aufgaben (Buchzitat)

Was ist also gesunde Skepsis? An einem Berliner Automaten habe ich einmal als Instruktion gelesen: 'Zweite Münze erst nach der ersten einwerfen'. Und jemand hat mit einem Edding dazu geschrieben: 'Hab es andersrum probiert, es geht auch!'

Zitat von Johann Wolfgang von Goethe in Faust (Buchzitat)

Allwissend bin ich nicht, doch viel ist mir bewusst.

Zitat von Aurelius Augustinus in De civitate dei (Buchzitat)

Kein Staat kann ohne Recht, kein Recht ohne Staat bestehen.

Zitat von William Shakespeare in Hamlet (Buchzitat)

An sich ist nichts weder gut noch böse. Das Denken macht es erst dazu.
For there is nothing either good or bad, but thinking makes it so.

Zitat von T.A. Barron in Merlin (Buchzitat)

Jede Gabe ist von dem Risiko begleitet, dass andere sie nicht verstehen.

Zitat von J.R.R. Tolkien in Der Herr der Ringe (Buchzitat)

Ich kenne nicht die Hälfte von euch halb so gut, wie ich euch gern kennen würde und ich habe nicht die Hälfte von euch halb so gern, wie ihr es verdient.
I don't know half of you half as well as I should like; and I like less than half of you half as well as you deserve.
18

Zitat von Frederica de Cesco in Sonnenpfeil (Buchzitat)

Wir gehören keiner Rasse und keinem Volk an. Wir sind die Bewohner dieser Erde und gehören nur uns selbst.

Zitat von Cecelia Ahern in P.S. Ich liebe Dich (Buchzitat)

Kein Mensch hat ein Leben, das nur aus perfekten kleinen Augenblicken besteht. Und wenn es so wäre, wären die Augenblicke nicht mehr perfekt, sondern normal. Wie soll man wissen, was Freude ist, wenn man nie Kummer hat?

Zitat von Sarah Kuttner in Mängelexemplar (Buchzitat)

Du bist kein Hauptgewinn. Du bist ein Mängelexemplar. Ein zauberhaftes und liebenswertes Mängelexemplar, und wenn da draußen jemand ist, der das sehen kann, dann ist er ein Hauptgewinn...
13

Zitat von Cecelia Ahern in P.S. Ich liebe Dich (Buchzitat)

Du warst mein Leben Holly, aber ich bin in deinem Leben nur ein Kapitel.
Es wird noch mehrere geben, das verspreche ich dir.
19

Zitat von Johann Wolfgang von Goethe in Faust (Buchzitat)

Eifersucht ist eine Leidenschaft, die mit Eifer sucht, was Leiden schafft.

Zitat von Cecelia Ahern in Für immer vielleicht (Buchzitat)

Kinder nehmen die Reaktionen ihrer Eltern auch als Maßstab dafür, wie schlimm eine Situation wirklich ist. Wenn ein Kind hinfällt und nicht ganz sicher ist , ob es sich richtig schlimm wehgetahn hat, dann beobachtet es seine Eltern. Wenn die ein besorgtes Gesicht machen und händeringend angerannt kommen, fängt das Kind sofort an zu weinen. Wenn sie aber locker bleiben, vielleicht sogar lachen und etwas sagen wie: 'Dieser böse Boden', dann rappelt sich das Kind auf und spielt weiter als wäre nichts geschehen.

Zitat von J.R.R. Tolkien in Der kleine Hobbit (Buchzitat)

Wenn mehr von uns Heiterkeit, gutes Tafeln und klingende Lieder höher als gehortetes Gold schätzen würden, so hätten wir eine fröhlichere Welt.
If more of us valued food and cheer and song above hoarded gold, it would be a merrier world.

Zitat von J.R.R. Tolkien in Der Herr der Ringe (Buchzitat)

Treulos ist, wer Lebewohl sagt, wenn die Straße dunkel wird.
Faithless is he that says farewell when the road darkens

Zitat von J.R.R. Tolkien in Der Herr der Ringe (Buchzitat)

Viele die leben, verdienen den Tod. Und manche, die sterben, verdienen das Leben. Kannst du es ihnen geben? Dann sei auch nicht so rasch mit einem Todesurteil zur Hand.
Many that live deserve death. And some that die deserve life. Can you give it to them? Then do not be too eager to deal out death in judgement.
Zitate 2241-2260 von 2325
1| .. | 111|112| 113 |114|115| .. | 117

www.mueller-digitalmedien.de
© 2010-2017 myZitate.de | Auf myZitate werben | myZitate unterstützen? | Rechteinhaber? | Impressum
Noch nicht dabei? Werde Teil von myZitate und lass dich inspirieren!
Jetzt Fan werden!
Du wirst eingeloggt...