Buchzitate (Seite 13)
Zitate 241-260 von 2189
1| .. | 11|12| 13 |14|15| .. | 110

Buchzitate - Zitate aus Büchern


Zitat von Terry Goodkind in Wahrheit - Die Legende der Magda Searus (Buchzitat)

Es gibt Menschen, die gewisse Dinge wollen, aber nicht bereit sind, sich die Wahrheit über diese Dinge anzuhören.
12

Zitat von Friedrich Schiller in Kabale und Liebe (Buchzitat)

Wir Frauenzimmer können nur zwischen Herrschen und Dienen wählen, aber die höchste Wonne der Gewalt ist doch nur ein elender Behelf, wenn uns die größere Wonne versagt wird, Sklavinnen eines Mannes zu sein, den wir Lieben.
2

Zitat von Tommy Krappweis in Mara und der Feuerbringer (Buchzitat)

Manchmal hatte 'weit weg' eben gar nicht so viel mit Entfernung zu tun.
11

Zitat von Jennifer Wolf in Forte fortuna adiuvat - Den Mutigen hilft das Glück (Buchzitat)

Durch deinen Tod ist mir erst so richtig bewusst geworden, wie schnell wir jemanden verlieren können, den wir lieben und dass uns das nicht davon abhalten sollte ebendiese Liebe zu leben und zu genießen, solange sie da ist.
4

Zitat von John Stephens in Die Chroniken von Anbeginn - Onyx (Buchzitat)

Dann habe ich germerkt, vielleicht ist das ja okay so. Vielleicht ist es sogar okay, wenn man jemanden liebt, obwohl man weiß, dass es irgendwann zu Ende sein wird, dass man entweder selbst stirbt oder der andere oder dass man wegzieht und den anderen nie wieder sehen wird, weil genau das bedeutet, am Leben zu sein. Darum geht es im Leben. Dass man jemanden liebt.
13

Zitat von John Green in The fault in our star (Buchzitat)

Gus:Lets be''ok'' our always
Hazel: Ok.
4

Zitat von Cassandra Clare in City of Heavenly Fire (Buchzitat)

Nicht immer sind Helden diejenigen, die gewinnen, erklärte sie.
Manchmal sind es diejenigen, die verlieren.
Aber sie kämpfen weiter, egal, was kommt. Sie geben nicht auf - und genau das macht sie zu Helden
15

Zitat von John Stephens in Die Chroniken von Anbeginn - Onyx (Buchzitat)

Vor dem Sterben hatte Emma nie Angst gehabt. Aber wozu war das gabze Leben eigentlich gut, wenn sie starb und dann Kate und Michael und Gabriel einfach vergaß? Wenn sie all die Erinnerungen verlor, die sie doch ausmachten?
2

Zitat von Jennifer L. Armentrout in Obsidian - Schattendunkel (Buchzitat)

Ich war nicht mutig. Ich war verzweifelt.
12

Zitat von Cassandra Clare in Clockwork Princess - Chroniken der Schattenjäger (Buchzitat)

Mir wäre es lieber du würdest mir die Wahrheit sagen, die ganze Wahrheit, mag sie auch noch so bitter oder so beängstigend sein.
8

Zitat von William Shakespeare in Macbeth (Buchzitat)

Was sie betäubte, hat mich stark gemacht,
und was sie dämpft', hat mich entflammt.
[...]
Die Eule war's, die schrie, der traur'ge Wächter,
Der grässlich gute Nacht wünscht.
10

Zitat von Joanne K. Rowling in Harry Potter - und der Halbblutprinz (Buchzitat)

Kannst du dir vorstellen, wie sehr Tyrannen die Menschen fürchten, die sie unterdrücken? Ihnen allen ist bewusst, dass ganz sicher eines Tages eines ihrer vielen Opfer sich gegen sie erheben und zurückschlagen wird!
7

Zitat von George R. R. Martin in Das Lied von Eis und Feuer - Die Herren von Winterfell (Buchzitat)

[…] wir halten an dem Glauben fest, dass ein Mann, der ein Urteil spricht, auch selbst das Schwert führen soll. Wenn du jemandem das Leben nehmen willst, bist du es ihm schuldig ihm in die Augen zu blicken und seine letzten Worte zu hören. Wenn du es nicht ertragen kannst, dann verdient der Mann vielleicht auch nicht den Tod. […] Ein Herrscher, der sich hinter bezahlten Henkern versteckt, vergisst bald was der Tod bedeutet.
11

Zitat von Terry Goodkind in Das Schwert der Wahrheit - Die Säulen der Schöpfung (Buchzitat)

Das Böse verzaubert uns nicht etwa, indem es die schreckliche Wahrheit seiner zerstörerischen Absichten offen legt, es zeigt sich vielmehr in das zarte Gewand der Tugend gehüllt, süß klingende Lügen flüsternd, die uns in die dunkle Ruhestätte unseres ewigen Grabes locken sollen.
4

Zitat von Terry Goodkind in Wahrheit - Die Legende der Magda Searus (Buchzitat)

Wir können unser Leben nicht an dem ausrichten, was hätte sein können, wir müssen es an dem ausrichten, was ist.
8

Zitat von Kerstin Gier in Rubinrot - Liebe geht durch alle zeiten (Buchzitat)

Mädchen wie du interessieren sich nur für Frisuren, Klamotten, Filme und Popstars. Und ständig kichert ihr und geht nur gruppenweise aufs Klo. Und lästert über Lisa, weil sie sich ein Fünf-Pfund-T-Shirt bei MARKS AND SPENCER gekauft hat.
3

Zitat von Romy R. Schowerth in Ich bin dein Schatten (Buchzitat)

JHack: Die beiden sind also deine Freundinnen?
E.Vil: Jap. Sie wissen selbstverständlich nichts voneinander.
JHack: Besser so. Ich glaube nicht, dass die kleine aus der Handywerbung das so locker nehmen würde!
1

Zitat von Romy R. Schowerth in Ich bin dein Schatten (Buchzitat)

'Also, was sagst du?', unterbricht Maik Hannes' ständig abschweifenden Gedanken.
'Wozu?', fragt dieser.
'Das habe ich dir doch gerade erklärt. Hörst du mir nicht zu?'
'Nein, tue ich nicht', antwortet Hannes ehrlich und hofft, Maik damit genug vor den Kopf gestoßen zu haben, sodass er nun aufhört, ihm uninteressante Dinge zu erzählen.
1

Zitat von Jennifer Hauff in Traumstimmen (Buchzitat)

Wenn man liebt springt man ohne Fallschirm, weil man denkt dass man aufgefangen wird.
18

Zitat von J.R.R. Tolkien in Der kleine Hobbit (Buchzitat)

Es steckt mehr Gutes in Euch, als Ihr selbst wisst. Mut und Weisheit in einem schönen Ebenmaß. Wenn mehr von uns Heiterkeit, gutes Tafeln und klingende Lieder höher als gehortetes Gold schätzen würden, so hätten wie eine fröhlichere Welt.
6
Zitate 241-260 von 2189
1| .. | 11|12| 13 |14|15| .. | 110

www.mueller-digitalmedien.de
© 2010-2016 myZitate.de | Auf myZitate werben | myZitate unterstützen? | Rechteinhaber? | Impressum
Noch nicht dabei? Werde Teil von myZitate und lass dich inspirieren!
Jetzt Fan werden!
Du wirst eingeloggt...