Buchzitate (Seite 8)
Zitate 141-160 von 1828
1| .. | 6|7| 8 |9|10| .. | 92

Buchzitate - Zitate aus Büchern


Zitat von Lauren Kate in Engelszeiten (Buchzitat)

Als die Welt noch jung und unkompliziert war und keiner der gefallenen Engel sich schon in die Richtung gewandt hatte, in die er sich schließlich wenden würde, hatten Arriane und Tessriel einander immer Lebewohl gesagt, um wieder Hallo zu sagen, und immer trafen und trennten sich ihre Lippen in einem Kuss.

Zitat von Lauren Kate in Engelszeiten (Buchzitat)

Manchmal ging es in der Liebe nicht ums Gewinnen, sondern um ein kluges Opfer und die Verlässlichkeit von Freunden wie Arriane. Freundschaft, begriff Roland, war eine ganz eigene Art von Liebe.

Zitat von Abbi Glines in Take a Chance - Begehrt (Buchzitat)

Ging es im Leben eigentlich nicht genau darum, dass man gewisse Wagnisse eingehen musste?

Zitat von Abbi Glines in Take a Chance - Begehrt (Buchzitat)

Ich kann keinen Menschen so bedingungslos lieben, dass ihm mein Herz gehört. So stark bin ich nicht.

Zitat von C. J. Daugherty in Night School - Um der Hoffnung willen (Buchzitat)

Die Nacht ist immer finsterer, wenn man mittendrin steht, als wenn man sie aus dem Fenster eines beleuchteten Zimmers betrachtet.

Zitat von C. J. Daugherty in Night School - Um der Hoffnung willen (Buchzitat)

Sie wagte nicht, zu hoffen. Wer hoffte, litt nur noch mehr, wenn alles schiefging.

Zitat von C. J. Daugherty in Night School - Um der Hoffnung willen (Buchzitat)

Allie lächelte ihn an, doch selbst in diesem Moment war ihr nur zu bewusst, dass sich etwas wünschen und etwas bekommen zwei grundverschiedene Dinge sein können.
1

Zitat von C. J. Daugherty in Night School - Um der Hoffnung willen (Buchzitat)

'Seltsamer Gedanke, dass das Licht so lange für die Reise zur Erde braucht, dass die Sterne selbst schon längst erloschen sind, wenn wir ihr Dunkeln sehen', sagte er leise. 'Wenn man den Himmel betrachtet, schaut man quasi in die Vergangenheit. Viele der Sterne da oben sind schon längst verglüht. Sie existieren gar nicht mehr.'

Zitat von C. J. Daugherty in Night School - Um der Hoffnung willen (Buchzitat)

Mögen ist: 'Du bedeutest mir was. Ich vertraue dir. Ich verstehe dich. Ich möchte in deiner Nähe sein.' Liebe...' - Jo schaute wehmütig drein, ihr Blick war in weite Ferne gerichtet, dorthin, wo der rote Himmel begann - 'Liebe ist: 'Ich würde alles aufgeben. Sogar mich selbst. Ich kann nicht ohne dich leben.''

Zitat von Franziska Moll in Was ich dich träumen lasse (Buchzitat)

Ein paar Sekunden waren lang genug, um zu erkennen, wie eine Welt einstürzen kann.
3

Zitat von Friedrich Schiller in Maria Stuart - Ein Trauer Spiel (Buchzitat)

Man kann uns niedrig behandeln, nicht erniedrigen.
1

Zitat von Antje Babendererde in Rain Song (Buchzitat)

Wir lernen durch Finden, nicht durch Suchen.

Zitat von Ildikó von Kürthy in Herzsprung (Buchzitat)

Und dann kommst du nach Hause, an einem späten Abend, an dem vieles möglich gewesen wäre. Ziehst deinen Schlafanzug an, gehst Barfuß leise ins Schlafzimmer, kriechst unter seine Bettdecke. Und dann raschelst du laut mit der Bettdecke, hustest ein bisschen, schiebst deinen Fuß rüber auf seine Seite, um ihn heftig aber gerade noch sanft genug gegen die Wade zu treten, um nachher behaupten zu können du hättest dich lediglich im Schlaf bewegt. Weil, wenn er dann halbwegs aufwacht, geschieht das Wunderbare: Dann tastet er nach dir, zieht dich an seine Seite, in seine Arme, an seine Brust, die der schönste Ort der Welt ist, grunzt irgendetwas Unverständliches, was nichts zur Sache tut, aber sehr, sehr freundlich klingt und legt seine Wangen die kleine stets warme, stets duftende Vertiefung zwischen deinem Hals und deiner Schulter und schläft wieder ein... Und dann fühlst du dich zuhause und geborgen vor allem Übel, getröstet von allem Kummer, befreit von allen Sorgen... Es gibt nichts besseres als Liebe.
6

Zitat von Jojo Moyes in Eine Handvoll Worte (Buchzitat)

Wenn wir die Chance in der Gegenwart nicht ergreifen, werden wir in Zukunft aus unsere Vergangenheit zurück blicken und bedauern, nichts daran geändert zu haben.

Zitat von Kerstin Gier in Silber - Das erste Buch der Träume (Buchzitat)

Echt jetzt, wenn ich mal so eine Tussi werde, die wegen einem Typen ihr Gehirn abgibt und ihre Schulhefte nur noch mit Herzchen bekritzelt, möchte ich bitte erschossen werden.
4

Zitat von Kerstin Gier in Silber - Das erste Buch der Träume (Buchzitat)

Vielleicht verlor ich ja einfach nur meinen Verstand? Das wäre wenigstens eine logische Erklärung gewesen - und ich sehnte mich nach einer logischen Erklärung.
2

Zitat von John Green in Das Schicksal ist ein Mieser Verräter (Buchzitat)

You don't get to choose if you get hurt in this world. But you do have some say in who hurts you.
12

Zitat von Nalini Singh in Engelszorn (Buchzitat)

Verstand oder Gefühl, wofür würdest du dich entscheiden ?

So einfach ist das nicht. Verstand ohne Gefühl ist doch oft nur ein Deckmäntelchen für Grausamkeit, und Gefühl ohne Verstand dient als Entschuldigung für alle möglichen Ausschweifungen.

Zitat von John Green in Das Schicksaal ist ein mieser Verräter (Buchzitat)

Manchmal wissen die Leute nicht, was sie versprechen, wenn sie es versprechen.
14

Zitat von John Green in Das Schicksaal ist ein mieser Verräter (Buchzitat)

Heimat ist da, wo das Herz ist.
13
Zitate 141-160 von 1828
1| .. | 6|7| 8 |9|10| .. | 92

www.mueller-digitalmedien.de
© 2010-2014 myZitate.de | Auf myZitate werben | myZitate unterstützen? | Rechteinhaber? | Impressum
Benutzer: Passwort: Noch nicht dabei? Werde Teil von myZitate und lass dich inspirieren!
Jetzt Fan werden!
Du wirst eingeloggt...