Buchzitate (Seite 8)
Zitate 141-160 von 1966
1| .. | 6|7| 8 |9|10| .. | 99

Buchzitate - Zitate aus Büchern


Zitat von Katie Kacvinsky in Die Rebellion der Maddie Freeman (Buchzitat)

Das Leben ist zu kurz um vielleicht zu sagen.
5

Zitat von Laini Taylor in Daughter of Smoke and Bone - Zwischen den Welten (Buchzitat)

Es war einmal ein Mädchen,
das wurde von Monstern aufgezogen.

Doch Engel verbrannten alle Türen in ihrer Welt,
und sie blieb mutterseelenallein zurück.
Once upon a time,
a little girl was raised by monsters.

But angels burned the doorways to their world, and she was all alone.
4

Zitat von Bram Stoker in Dracula (Buchzitat)

Glaube ist das, was uns befähigt, Dinge für wahr zu halten, von denen wir wissen, dass sie nicht wahr sind.

Zitat von Bram Stoker in Dracula (Buchzitat)

Ich fühle mich wie einer, der sich zum ersten Mal im Nebel in einem Sumpf verlaufen hat, und springe von einem Binsenbüschel zum andern, lediglich in dem blinden Bestreben, vorwärts zu kommen, ohne aber zu wissen wohin.
3

Zitat von Bram Stoker in Dracula (Buchzitat)

Ach, wir Männer und Frauen sind wie Seile, die mit großer Gewalt hin und her gerissen werden. Dann kommen die Tränen, und wie der Regen die Seile, so spannen sie uns an, bis vielleicht die Beanspruchung zu groß wird und wir zusammenbrechen.
Aber das Lachen kommt wie der Sonnenschein, die Spannung lässt nach und wir sind von neuem im Stande, an unsere Arbeit zu gehen, was es auch sei.
1

Zitat von Laura Kneidl in Soul & Bronze - Elemente der Schattenwelt (Buchzitat)

Es gibt einen Unterschied zwischen wissen was das Richtige ist und das Richtige zu tun.
5

Zitat von Georg Büchner in Woyzeck (Buchzitat)

Jeder Mensch ist ein Abgrund, es schwindelt einem, wenn man hinabsieht.
1

Zitat von Georg Büchner in Woyzeck (Buchzitat)

Ich bin nur in Krieg gegangen, um mich in meiner Liebe zum Leben zu befestigen.

Zitat von Richard Dübell in Die Pforten der Ewigkeit (Buchzitat)

Ich würde sagen, dass mir das Wort eines Mannes, der als Parlamentär zwei versteckte Messer bei sich trägt, nicht viel bedeutet.
2

Zitat von David Nicholls in Zwei an einem Tag (Buchzitat)

Du bist der Hammer, altes Mädchen, und wenn ich dir für den Rest deines Lebens nur noch eine Sache schenken könnte,wäre das: Selbstvertrauen. Das Geschenk des Selbstvertrauens. Das oder eine Duftkerze.
2

Zitat von John Green in Eine wie Alaska (Buchzitat)

Manchmal verliert man eine Schlacht, aber Frechheit gewinnt am Ende den Krieg.
6

Zitat von Rabe'a al Adiwiyah (Buchzitat)

Mit dem Eimer Wasser lösche ich die Flammen der Hölle, und mit der Fackel brenne ich das Tor zum Paradies nieder, damit die Menschen Gott nicht aus Angst vor der Hölle oder der Sehnsucht nach dem Paradies lieben, sondern weil es Gott ist.

Zitat von David Schnarch in Die Psychologie sexueller Leidenschaft (Buchzitat)

Ich kann meine Art zu Leben nicht durch mein Denken ändern. Es ist anders herum: Ich lebe und dadurch ändert sich meine Art zu Denken.

Zitat von David Schnarch in Die Psychologie sexueller Leidenschaft (Buchzitat)

Spiritualität lässt sich als die Haltung beschreiben, den Sinn des Lebens in den alltäglichen Erfahrungen zu suchen.

Zitat von David Schnarch in Die Psychologie sexueller Leidenschaft (Buchzitat)

Wir sehen jeweils nur einen kleinen Ausschnitt des Ganzen, sind aber davon überzeugt das Gesamtbild erfasst zu haben.
2

Zitat von Terry Goodkind in Das Schwert der Wahrheit - Die Säulen der Schöpfung (Buchzitat)

Du kannst nichts und niemanden lieben, solange du nicht zuerst dein eigenes Leben liebst. Liebe entsteht einzig aus der Achtung vor dem eigenen Leben. Nur wenn man sich selber liebt, seine Existenz, kann man einen anderen lieben, der fähig ist, das eigene Leben wertvoller zu machen, es mit einem zu teilen und angenehmer zu gestalten.

Zitat von Terry Goodkind in Das Schwert der Wahrheit - Die Säulen der Schöpfung (Buchzitat)

Es gibt keine einzig richtige Art und Weise, wie diese Welt zu sein hat. Das einzige Recht besteht darin, den Menschen ihr eigenes Leben zu-zugestehen.
2

Zitat von Terry Goodkind in Das Schwert der Wahrheit - Schwester der Finsternis (Buchzitat)

Unseren Lohn erhalten wir allein dadurch, dass wir anderen helfen; wie und ob dieser Lohn jemals auf uns zurückfallen wird, wissen wir nicht. Helfen birgt seinen Lohn bereits in sich; darüber hinaus ist keine Belohnung erforderlich, es gibt auch keine bessere.
1

Zitat von Terry Goodkind in Das Schwert der Wahrheit - Das erste Gesetz der Magie (Buchzitat)

Wir alle können nur das sein, was wir sind; nicht mehr und nicht weniger.
We can be only who we are; no more, no less.

Zitat von Kerstin Gier in Edelstein Trilogie - Saphirblau (Buchzitat)

Xemerius: 'Herrschaften, das ist eine Kirche! Hier küsst man sich nicht!'
Xemerius: 'Könnt ihr mal aufhören mit dem Gesabber?'
2
Zitate 141-160 von 1966
1| .. | 6|7| 8 |9|10| .. | 99

www.mueller-digitalmedien.de
© 2010-2015 myZitate.de | Auf myZitate werben | myZitate unterstützen? | Rechteinhaber? | Impressum
Benutzer: Passwort: Noch nicht dabei? Werde Teil von myZitate und lass dich inspirieren!
Jetzt Fan werden!
Du wirst eingeloggt...