Buchzitate aus Eine wie Alaska

Buchzitate aus Eine wie Alaska


Zitat von John Green in Eine wie Alaska (Buchzitat)

Manchmal verliert man eine Schlacht, aber Frechheit gewinnt am Ende den Krieg.
17

Zitat von John Green in Eine wie Alaska (Buchzitat)

'Manchmal verstehe ich dich nicht' sagte ich.
'Du wirst mich nie verstehen, das ist es ja.'
21

Zitat von John Green in Eine wie Alaska (Buchzitat)

Verdammt, ich will keine von denen sein, die auf der Couch hocken und immer nur davon reden, was sie mal Großes tun wollen. Ich will es tun.
34

Zitat von John Green in Eine wie Alaska (Buchzitat)

Strahlend wie ein Kind unter dem Weihnachtsbaum sagte sie: 'Ihr raucht zum Spaß, ich rauche um zu sterben'
12

Zitat von John Green in Eine wie Alaska (Buchzitat)

Glück ist was für Versager!
13

Zitat von John Green in Eine wie Alaska (Buchzitat)

Jetzt mache ich mich auf die Suche nach dem großen VIELLEICHT
20

Zitat von John Green in Eine wie Alaska (Buchzitat)

Obwohl ich nie gut in Naturwissenschaften war, habe ich mir eines gemerkt, und zwar dass Energie weder erzeugt noch vernichtet werden kann. (...) Erwachsene sagen mit diesem spöttischen Lächeln: 'Teenager halten sich für unbesiegbar.' Sie wissen gar nicht, wie recht sie haben. Wir halten uns für unbesiegbar, weil wir es sind. Wir können nicht unwiederbringlich gebrochen werden, und deshalb müssen wir nie verzweifeln. Wir können nicht erzeugt und nicht vernichtet werden. Wie alle Energie wandeln wir uns in Gestalt und Größe und Erscheinungsform. Leider vergessen das die Menschen, wenn sie älter werden. Sie beginnen, sich vor der Niederlage und dem Scheitern zu fürchten. Doch der Teil von uns, der größer ist als die Summe unserer Einzelteile, hat keinen Anfang und kein Ende und darum kann er auch nicht scheitern

Zitat von John Green in Eine wie Alaska (Buchzitat)

Ihr raucht zum Spaß. Ich rauche um zu sterben.
18

Zitat von John Green in Eine wie Alaska (Buchzitat)

Alaska fing an. 'Wahrheit oder Pflicht?'
'Pflicht.'
'Küss mich.'
Und das tat ich.
17

Zitat von John Green in Eine wie Alaska (Buchzitat)

Wie gerne hätte ich mich zu ihr aufs Sofa gekuschelt, die Arme um sie gelegt und wäre mit ihr eingeschlafen. Kein Vögeln wie in dem Film. Nicht mal Sex. Einfach nur zusammen schlafen, im unschuldigsten Sinn des Wortes. Aber mir fehlte der Mut, und sie hatte einen Freund, und ich war linkisch, und sie war wunderschön, und ich war hoffnungslos langweilig, und sie war unendlich faszinierend. Also ging ich zurück in mein Zimmer, legte mich ins Bett und dachte, wenn Menschen NIederschlag wären, wäre ich Nieselregen und sie wäre ein Hurrikan.
19

Zitat von John Green in Eine wie Alaska (Buchzitat)

We need never be hopeless because we can never be irreparably broken.
18

Zitat von John Green in Eine wie Alaska (Buchzitat)

Du kannst nicht einfach einen anderen Menschen aus mir machen und dann abhauen.
36

Zitat von John Green in Eine wie Alaska (Buchzitat)

Dein ganzes Leben steckst du in dem Labyrinth fest und denkst, wie du ihm eines Tages entfliehst, und wie geil dann alles wird, und die Vorstellung von dieser Zukunft hält dich am Laufen, aber am Ende tust du es nie. Du hast die Zukunft einfach nur benutzt, um aus der Gegenwart zu fliehen.

Zitat von John Green in Eine wie Alaska (Buchzitat)

Buddha sagte, der Wunsch sei der Grund allen Leidens und das Ende des Wünschens bedeutet auch das Ende des Leidens. Wenn Du aufhörst zu wünschen, dass die Dinge ewig währen, hörst du auf zu leiden, wenn sie vergehen.

www.mueller-digitalmedien.de
© 2010-2016 myZitate.de | Auf myZitate werben | myZitate unterstützen? | Rechteinhaber? | Impressum
Noch nicht dabei? Werde Teil von myZitate und lass dich inspirieren!
Jetzt Fan werden!
Du wirst eingeloggt...