Buchzitate aus Skulduggery Pleasant

Buchzitate aus Skulduggery Pleasant


Zitat von Derek Landy in Skulduggery Pleasant - Das Sterben des Lichts (Buchzitat)

Saracen blieb stehen. 'Okay hier stimmt was nicht.' Donegan schaute hoffnungsvoll auf. 'Vibriert deine Wünschelroute?'
'Nein meine verdammte Wünschelroute vibriert nicht!' , antwortete Saracen und warf seinen Ast weg.
1

Zitat von Derek Landy in Skulduggery Pleasant - Rebellion der Restanten (Buchzitat)

Manchmal ist der größte Trost auf der ganzen Welt eine Umarmung.
3

Zitat von Derek Landy in Skulduggery Pleasant - Rebellion der Restanten (Buchzitat)

Und die Zeit tat, was Zeit immer tut – sie verging.
10

Zitat von Derek Landy in Skulduggery Pleasant - Das Groteskorium kehrt zurück (Buchzitat)

Mut ist nicht die Abwesenheit von Angst. Mut ist die Anerkennung und Überwindung der Angst.
6

Zitat von Derek Landy in Skulduggery Pleasant - Das Groteskorium kehrt zurück (Buchzitat)

'Hast du mir nicht geholfen, um mich auf die Probe zu stellen?', fragte Stephanie. 'Wolltest du sehen, ob ich es auch allein schaffe?'
'So etwas Ähnliches. Nein, es war um ehrlich zu sein, gar nichts in dieser Richtung. Mein Schnürsenkel war offen. Das hat mich aufgehalten. Deswegen war ich nicht da.'
'Ich hätte sterben können, weil du dir den Schuh gebunden hast?'
'Ein offener Schnürsenkel ist nicht ungefährlich', erwiderte Skulduggery. 'Ich hätte stolpern können.'
Sie starrte ihn an. Ein Augenblick verstrich.
'War nur ein Witz', sagt er schließlich. Sie entspannte sich. 'Ehrlich?'
'Ganz ehrlich. Ich wäre nie gestolpert. Dazu bewege ich mich viel zu graziös.'
4

Zitat von Derek Landy in Skulduggery Pleasant - Die Diablerie bittet zum Sterben (Buchzitat)

Finbar schaute Walküre an. 'Soll ich dir ein Tattoo machen?'
'Au ja!', rief Walküre begeistert.
'Nein.' Skulduggery schüttelte den Kopf. 'Wir gehen jetzt.'
Mit finsterer Miene folgte Walküre Skulduggery hinaus in den Regen.
'Wenigstens ein kleines hätte er mir doch stechen können.'
'Deine Eltern würden mich umbringen.'
'Wegen eines Tattoos? Ich schwebe ständig in Lebensgefahr, wenn ich mit dir unterwegs bin! Ich habe gegen Monster und Vampire gekämpft und bin zwei Mal nur knapp dem Tod entkommen. Und du glaubst allen ernstes, sie würden dich wegen eines Tattoos umbringen?'
'Eltern sind unberechenbar.'
3

Zitat von Derek Landy in Skulduggery Pleasant - Der Gentleman mit der Feuerhand (Buchzitat)

Dein Weg ist ganz allein deiner, und ich will dich nicht davon abbringen, doch manchmal finden wir den größten Feind in uns selbst und führen die größten Schlachten gegen die Dunkelheit in uns.
4

Zitat von Derek Landy in Skulduggery Pleasant - Der Gentleman mit der Feuerhand (Buchzitat)

Die Welt ist größer, als du weißt, und unheimlicher, als du es dir vielleicht vorstellen kannst. Die einzige Währung, die etwas wert ist, besteht darin, sich selbst treu zu bleiben, und das einzige Ziel, nach dem es sich zu streben lohnt, ist herauszufinden, wer man wirklich ist.
3

Zitat von Derek Landy in Skulduggery Pleasant - Der Gentleman mit der Feuerhand (Buchzitat)

Es gibt kein Gewinnen oder Verlieren. Es gibt ein Gewonnen und ein Verloren, es gibt Sieg und Niederlage. Es gibt absolute Begriffe. Für alles dazwischen kann man noch kämpfen.
3

Zitat von Derek Landy in Skulduggery Pleasant - Der Gentleman mit der Feuerhand (Buchzitat)

Wenn man Schmerzen empfindet, weiß man wenigstens, dass man lebendig ist.
5

Zitat von Derek Landy in Skulduggery Pleasant - Der Gentleman mit der Feuerhand (Buchzitat)

Am Krieg ist nichts Heldenhaftes.
2

Zitat von Derek Landy in Skulduggery Pleasant - Der Gentleman mit der Feuerhand (Buchzitat)

'Versprichst du, mir in Zukunft nichts zu verheimlichen?', fragte Stephanie. Skulduggery legte die Hand auf die Brust.
'Hand aufs Herz. Ich schwöre es bei meinem Leben.'
'Okay.'
Er nickte und ging ihr voraus zu seinem Bentley.
'Allerdings hast du kein Herz mehr.'
'Ich weiß.'
'Und rein technisch gesehen auch kein Leben.'
'Auch das weiß ich.'
'Dann verstehen wir uns ja.'
3

Zitat von Derek Landy in Skulduggery Pleasant - Duell der Dimensionen (Buchzitat)

Hast du eine Vorstellung davon, wie das ist, in ein vertrautes Gesicht zu schauen und die Person dahinter nicht wiederzuerkennen?

www.mueller-digitalmedien.de
© 2010-2016 myZitate.de | Auf myZitate werben | myZitate unterstützen? | Rechteinhaber? | Impressum
Noch nicht dabei? Werde Teil von myZitate und lass dich inspirieren!
Jetzt Fan werden!
Du wirst eingeloggt...