Rumo
Benutzername:Rumo
  
Bei myZitate seit:26.03.2016
Zuletzt aktiv am:25.05.2017
  
Zitate geliebt:242
Zitate hinzugefügt:12

Zitate 221-240 von 242
1| .. | 7|8|9|10|11| 12 |13

Zitate, die Rumo liebt


Zitat von Vega - Beim letzten Atemzug, Album: Unter Wölfen (von Liquit Walker) (Songtext)

Den letzten Weg gehst du allein, egal wie groß du warst
Nur am Bleistift gewinn' ich
Zeilen die dich treffen, da wo kein Messer hinsticht

Zitat von Nicholas Sparks in Wie ein einziger Tag (Buchzitat)

Gedichte wurden nicht geschrieben, um analysiert zu werden, sie sollten nicht den Verstand, sondern die Gefühle ansprechen, sollten inspirieren und anrühren.
Poetry, she thought, wasn't written to be analyzed, it was meant to inspire without reason, to touch without understanding.

Zitat von John Green

Writing is something you do alone. Its a profession for introverts who want to tell you a story but don't want to make eye contact while doing it.

Zitat von Friedrich Nietzsche

Doch es gehört mehr Mut dazu, ein Ende zu machen, als einen neuen Vers; das wissen alle Ärzte und Dichter.

Zitat von Friedrich Nietzsche in Die fröhliche Wissenschaft (Buchzitat)

Man will nicht nur verstanden werden, wenn man schreibt, sondern ebenso gewiß auch nicht verstanden werden. Es ist noch ganz und gar kein Einwand gegen ein Buch, wenn irgend jemand es unverständlich findet: vielleicht gehörte eben dies zur Absicht seines Schreibers – er wollte nicht von 'irgend jemand' verstanden werden.

Zitat von Carlos Ruiz Zafón in Der Schatten des Windes (Buchzitat)

A story is a letter that the author writes to himself, to tell himself things that he would be unable to discover otherwise.

Zitat von Roald Dahl

Zwei Stunden an einem Roman zu schreiben, lässt den Autor völlig entleert zurück. In diesen beiden Stunden war er an einem anderen Ort, mit völlig anderen Menschen.
Two hours of writing fiction leaves this writer completely drained. For those two hours he has been in a different place with totally different people.

Zitat von Ken Follett

Ich möchte eine Geschichte erzählen, bei der die Leser immer wissen wollen, was als nächstes passiert.
I want to tell a story that makes the reader always want to see what will happen next.

Zitat von Wolfgang Hohlbein in Das Buch (Buchzitat)

Ich finde es einen wunderschönen Gedanken, dass etwas, das ein Mensch vor über hundert Jahren niedergeschrieben hat, noch immer da ist. Der Mensch selbst ist schon lange verschwunden, und vielleicht sogar schon vergessen, aber seine Gedanken sind immer noch da. Bücher sind Boten aus der Vergangenheit, weißt Du? Botschaften aus der Vergangenheit für die Menschen der Zukunft. Wie kleine Zeitmaschinen.

Zitat von Cody McFadyen in Der Menschenmacher (Buchzitat)

Schreiben ist meine Rebellion, der lautlose Krieg, in dem ich immer der Sieger bin.

Zitat von Carlos Ruiz Zafón in Das Spiel des Engels (Buchzitat)

Ein Schriftsteller vergisst nie, wann er zum ersten Mal für eine Geschichte ein paar Münzen oder Lob empfangen hat. Er vergisst nie wann er zum ersten Mal das süße Gift der Eitelkeit im Blut gespürt hat. Ein Schriftsteller ist dazu verdammt, immer wieder an diesen Moment zu denken, denn wenn es so weit ist, ist er bereits verloren und seine Seele kennt ihre Preise.

Zitat von Ka Hancock

Ein Tip für alle Autoren: unterschätzt niemals die Nebencharaktere! Beobachtet sie... manche versuchen mit Teilen der Geschichte zu verschwinden.
Word to the wise writer: never underestimate your secondary characters! But watch them... they sneak off with stuff.

Zitat von Voltaire

Jede Art zu schreiben ist erlaubt, nur nicht die langweilige.

Zitat von (Buchzitat)

Er verstand bereits, dass ich mir meine eigene Welt zusammengesponnenn hattte, um jener zu entfliehen, die ich nicht ertragen konnte.

Zitat von Günter Grass

Ein Schriftsteller ist jemand, dessen Intelligenz nicht groß genug ist, um mit dem Schreiben aufhören zu können.

Zitat von Günter Grass

Ein Schriftsteller, der das Einverständnis mit den Herrschenden sucht, ist verloren.

Zitat von Wolfgang Herrendorf in Tschick (Buchzitat)

Dann sind wir Hand in Hand vom Tennisplatz nach Hause,weil meine Mutter nicht mehr Auto fahren konnte. Ich hab ihre schwere Sporttasche getragen, und sie hat zu mir gesagt:' Du kannst nicht viel von deiner Mutter lernen. Aber das kannst du von deiner Mutter lernen. Erstens, man kann über alles reden. Und zweitens, was die Leute denken ist scheißegal.”
Das hat mir sofort eingeleuchtet. Über alles reden. Und scheiß auf die Leute.
Zweifel sind mir erst später gekommen. Keine Zweifel am Prinzip. Aber Zweifel, ob es meiner Mutter wirklich so scheißegal war.
4

Zitat von Walter Moers in Die Stadt der träumenden Bücher (Buchzitat)

Von den Sternen kommen wir, zu den Sternen gehen wir. Das Leben ist nur eine Reise in die Fremde.
17

Zitat von Walter Moers in Die Stadt der träumenden Bücher (Buchzitat)

Dann riß ich mich wieder zusammen, auch weil eine einsam lachende Person etwas Verzweifeltes an sich hat.
10

Zitat von Walter Moers in Die Stadt der träumenden Bücher (Buchzitat)

Ist es nicht absurd, dass einem die Erinnerung an gute Zeiten viel eher die Tränen in die Augen treibt als die an schlechte?
Zitate 221-240 von 242
1| .. | 7|8|9|10|11| 12 |13

www.mueller-digitalmedien.de
© 2010-2017 myZitate.de | Auf myZitate werben | myZitate unterstützen? | Rechteinhaber? | Impressum
Noch nicht dabei? Werde Teil von myZitate und lass dich inspirieren!
Jetzt Fan werden!
Du wirst eingeloggt...