meltem.bujdak.7
Benutzername:meltem.bujdak.7
Name:Meltem Bujdak
  
Bei myZitate seit:23.10.2014
Zuletzt aktiv am:21.02.2017
  
Zitate geliebt:464
Zitate hinzugefügt:18

Zitate 1-20 von 464
1 |2|3|4|5|6| .. | 24

Zitate, die meltem.bujdak.7 liebt


Zitat von Jo Berger in Das liegt am Wetter - Sammelband (Buchzitat)

Die Hoffnung stirbt zuletzt. Diesen Spruch muss eine Frau erfunden haben. Warum? Weil wir gerne analysieren, recherchieren, jeden Gedanken dreimal durch den Fleischwolf drehen und neu formen, um keine noch so kleine Eventualität zu übersehen. Wir diskutieren, zensieren, kontrollieren, ziehen Parallelen und Schlüsse, werfen alles wieder um und beäugen nochmals genau. Wir bereden, besprechen, zerpflücken, zerstückeln, differenzieren, entflechten. Dabei verirren wir uns immer weiter und sind zum Ende der Mühsal genau so schlau wie vorher. Dann enden wir gerne mit dem Satz: »Ich werde einfach nicht schlau aus ihm!«
4

Zitat aus Batman The Dark Knight, von Joker (Filmzitat)

Warum denn so ernst?
Why so serious?
9

Zitat aus Batman The Dark Knight, von Joker (Filmzitat)

Ich glaube alles, was einen nicht tötet, macht einen.. komischer.
I believe whatever doesn't kill you, simply makes you... stranger.
13

Zitat aus Batman The Dark Knight, von Joker (Filmzitat)

Weißt du, mit Wahnsinn ist es wie mit der Schwerkraft. Manchmal ist alles was es braucht ein kleiner Stoß!
You see, madness, as you know, is like gravity. All it takes is a little push!
14

Zitat aus Batman The Dark Knight, von Joker (Filmzitat)

Nicht gleich auf den Kopf, das verwirrt das Opfer. Dann fühlt er nicht den nächsten Schlag.
Never start with the head, the victim gets all fuzzy. He can't feel the next.
7
1

Zitat von Dschuang Dsi in Das wahre Buch vom südlichen Blütenland (Buchzitat)

Die nicht loskommen können von sich selbst, die finden alles gut, was sie selber tun, und tadeln alles, was nicht von ihnen stammt.

Zitat von Bernhard Hennen in Elfenlicht (Buchzitat)

Ich fürchte, über mich kann ich nur sagen, ich bin der Trottel, der den letzten Adlerflug verpasst hat, nun mit zwei todessehnsüchtigen Helden in der Patsche sitzt und nicht die innere Größe hat, sich einen Dreck darum zu scheren, wie man vom ihm redet, wenn er tot ist.
2

Zitat von Meredith Wild in Hardline - verfallen (Buchzitat)

Hör auf dein Herz, Erica. In dieser Welt herrscht so viel Lärm - das sollte die eine klare Stimme in unserem Leben sein. Wenn dein Herz Ja sagt, spielt nichts anderes eine Rolle.
6

Zitat von Meredith Wild in Hardline - verfallen (Buchzitat)

Es gibt Zeiten, in denen es sinnvoll ist, loszulassen, und es gibt Zeiten, in denen man kämpfen muss, ganz egal, wie elend einem bei der Aussicht zumute ist.
9

Zitat von Anthony de Mello in Eine Minute Weisheit (Buchzitat)

Laß dich nicht von dem, was der Kritiker sagt, niederdrücken. Noch nie wurde zu Ehren eines Kritikers ein Denkmal errichtet, wohl aber für Kritisierte.

Zitat von Simone Elkeles in Du oder das ganze Leben (Buchzitat)

Wenn ich eins gelernt habe, ist es, dass niemand für immer da ist. Man muss den Moment leben, jeden einzelnen Tag...das Hier und Jetzt.
11

Zitat von Christopher Paolini in Eragon - Die Weisheit des Feuers (Buchzitat)

Eragon: 'Vielleicht kennt ja keine Religion die ganze Wahrheit, sondern jede besitzt nur Bruchstücke davon, und es ist unsere Aufgabe, diese Bruchstücke zu erkennen und zusammenzusetzen.'

Zitat von Christopher Paolini in Eragon - Die Weisheit des Feuers (Buchzitat)

Katrina: 'Ein wahrer Krieger', erwiderte sie, 'kämpft nicht, weil er es will, sondern weil er es muss.'

Zitat von Christopher Paolini in Eragon - Die Weisheit des Feuers (Buchzitat)

Orik: 'Unsterblichkeit können wir einzig durch unsere Taten erlangen. Doch ob Ruhm oder Schande, beides ist besser, als vergessen zu werden.'

Zitat von Christopher Paolini in Eragon - Das Erbe der Macht (Buchzitat)

Glaedr: 'Du musst lernen... zu sehen, was du erblickst.'

Zitat von Christopher Paolini in Eragon - Das Erbe der Macht (Buchzitat)

Arya: 'Es ist unmöglich, unversehrt durchs Leben zu gehen. Man sollte es sich auch gar nicht wünschen. An den Verletzungen, die wir ansammeln, können wir sowohl unsere Torheiten als auch unsere Erfolge ablesen.'

Zitat von Christopher Paolini in Eragon - Das Erbe der Macht (Buchzitat)

Glaedr: 'Die Zukunft wird bringen , was sie bringen wird, und wenn du dich darüber aufregst, ist es nur umso wahrscheinlicher, dass deine Ängste wahr werden.'

Zitat von Christopher Paolini in Eragon - Das Erbe der Macht (Buchzitat)

Eragon: 'Gute Gesellschaft und Beschäftigung sind oft das Beste, um eine Krankheit der Seele zu heilen.'

Zitat von Christopher Paolini in Eragon - Das Erbe der Macht (Buchzitat)

Murtagh: 'Ein bisschen Angst schadet nicht. Aber wenn sie dein ständiger, übermächtiger Begleiter ist, verändert sie dich, und das macht es schwer, das zu tun, was man eigentlich für das Richtige hält.'

Zitat von Christopher Paolini in Eragon - Der Auftrag des Ältesten (Buchzitat)

Diejenigen, die wir lieben, sind uns oft am wenigsten vertraut.
Zitate 1-20 von 464
1 |2|3|4|5|6| .. | 24

www.mueller-digitalmedien.de
© 2010-2017 myZitate.de | Auf myZitate werben | myZitate unterstützen? | Rechteinhaber? | Impressum
Noch nicht dabei? Werde Teil von myZitate und lass dich inspirieren!
Jetzt Fan werden!
Du wirst eingeloggt...