tonja.folster
Benutzername:tonja.folster
Name:Tonja Fölster
  
Bei myZitate seit:22.02.2014
Zuletzt aktiv am:10.01.2017
  
Zitate geliebt:1.331
Zitate hinzugefügt:1

Zitate 1-20 von 1331
1 |2|3|4|5|6| .. | 67

Zitate, die tonja.folster liebt


Zitat von Meredith Wild in Hardline - verfallen (Buchzitat)

Hör auf dein Herz, Erica. In dieser Welt herrscht so viel Lärm - das sollte die eine klare Stimme in unserem Leben sein. Wenn dein Herz Ja sagt, spielt nichts anderes eine Rolle.
4

Zitat aus Wie Brüder im Wind, von Danzer (Filmzitat)

Es brach ihm einst das Herz Abel ziehen zu lassen
aber nun verstand Lucas loslassen heißt Freiheit.

Frei von der Vergangenheit.
Frei im Glauben, das sich Schicksale ändern können.

Das Buch des Lebens schreiben wir selbst.
2

Zitat von Meredith Wild in Hardline - verfallen (Buchzitat)

Es gibt Zeiten, in denen es sinnvoll ist, loszulassen, und es gibt Zeiten, in denen man kämpfen muss, ganz egal, wie elend einem bei der Aussicht zumute ist.
5

Zitat von Rödelheim Hartreim Projekt - Dieses Lied (Songtext)

Wir zwei sind füreinander gemacht
Spiel mich laut das es kracht am besten mitten in der Nacht
Wach schweißgebadet auf und hör mir zu
Ich umschling' Dich und bringe Dich zur Ruh'
Du bist der Grund warum ich bin
Was ich bin das ich bin lass mich in
Dein Herz ich will es schützen und behüten
Vor schlüpfrigen Typen die in Deiner Seele wüten
2

Zitat von Unbekannt

Einsam ist nur der, der nichts damit anzufangen weiß, allein zu sein.
7

Unbekanntes Sprichwort

Sie fangen an dich zu vermissen, wenn sie beim Versuch dich zu ersetzten scheitern.
8

Zitat von Unbekannt

Das Leben ist so schön. Auch wenn es sich manchmal so anfühlt, als würde es einen erdrücken. Aber es gibt so viele positive und schöne Dinge da draußen, die man sehen muss. Das Glück kommt nur, wenn man zulässt, dass es einen findet und mitten ins Herz trifft.
7

Zitat von Erik Kellen in Gezeitenzauber (Buchzitat)

In der Angst verborgen liegt das Leben. Im Leben verborgen liegt der Hass.
2

Zitat von Tanja J.

Dieses prickelnde Gefühl, wenn das Adrenalin durch deine Adern jagt. Durch deinen Körper fließt, dein Blut zu pulsieren beginnt und du keine Angst mehr hast. In diesem Moment kannst du alles tun.
2

Zitat von Iroh aus Avatar - Der Herr der Elemente in Staffel 2 Episode 20 (Serienzitat)

Manchmal ist das Leben wie ein dunkler, dunkler Tunnel. Man hat ständig das Gefühl nie wieder ein Licht am Ende zu erblicken, aber wenn man immer schön weitergeht, dann wird man vielleicht an einen schöneren Ort gelangen
Sometimes life is like this dark tunnel, you can’t always see the light at the end of the tunnel, but if you just keep moving, you will come to a better place
4

Zitat von Christopher Paolin in Eragon - Das Vermächtnis der Drachenreiter (Buchzitat)

Das für immer Verlorene - es kann in unserer Erinnerung weiterleben.
5
1

Zitat aus Final Fantasy XV Kingsglaive, von Lunafreya Nox Fleuret (Filmzitat)

Wer nach wahrer Stärke strebt und sie sucht wird sie selten finden. Nein, sie kommt von selbst zu dem der sie verdient hat.
3

Zitat aus Final Fantasy XV Kingsglaive, von Libertus Ostium (Filmzitat)

Frieden bedeutet nicht, die Schwachen den Wölfen vorzuwerfen.
5

Zitat von Peter Stamm in Agnes (Buchzitat)

Solange man leidet, lebt man doch wenigstens. Ich fürchte mich nicht vor dem Sterben. Ich habe Angst vor dem Tod - einfach, weil dann alles zu Ende ist.
4

Zitat von Patrick Rothfuss in Der Name des Windes (Buchzitat)

Ich hätte durchaus etwas tun können und ich habe es nicht getan.
Ich traf meine Wahl, und ich bereue es bis zum heutigen Tag.
Knochen wachsen wieder zusammen.
Aber diese Reue wird man ein Leben lang nicht los.
5

Zitat von T.S. Nightsoul in Rauchstaub - Dämon der Traurigkeit (Buchzitat)

Zweifel sind wie Maden im Fleisch.
Sie zerstören Beziehungen und machen es unmöglich, Hoffnung in sich zu tragen
10

Zitat von T.S. Nightsoul in Rauchstaub - Dämon der Traurigkeit (Buchzitat)

Das Fallen war leicht.
Mann musste nur die Augen schließen und stand mit beiden Beinen im Abgrund.
Was einem vor dem Fallen nicht gesagt wurde; Es gab keinen Weg zurück.
Einmal unten, blieb einem nur das hoffnungslose Sehnen an den Aufstieg.
Denn wer am Boden war, wusste immer noch, wie das Licht schmeckte,
wusste um die Wärme, die auf der anderen Seite existierte.
7

Zitat von T.S. Nightsoul in Rauchstaub - Dämon der Traurigkeit (Buchzitat)

Traurigkeit war still und grau. Sie kam, wenn das Licht verschwand.
10

Zitat von T.S. Nightsoul in Rauchstaub - Dämon der Traurigkeit (Buchzitat)

Er war ein Mann, der erleben wollte was ein anderer durch ihn empfand.
Er wollte genießen und jedes Seufzen auf der Zunge schmecken.
Er wollte jedes Beben mit den Lippen kosten, ohne, dass jemand durch ihn litt.
2

Zitat von T.S. Nightsoul in Rauchstaub - Dämon der Traurigkeit (Buchzitat)

Symbolisch betrachtet lag vor ihm alles, was er verloren hatte.
Sein Herz, seine Seele, die Chance, jemals glücklich zu werden.
6
Zitate 1-20 von 1331
1 |2|3|4|5|6| .. | 67

www.mueller-digitalmedien.de
© 2010-2017 myZitate.de | Auf myZitate werben | myZitate unterstützen? | Rechteinhaber? | Impressum
Noch nicht dabei? Werde Teil von myZitate und lass dich inspirieren!
Jetzt Fan werden!
Du wirst eingeloggt...