Songtexte von Jennifer Rostock

Songtexte von Jennifer Rostock


Zitat von Jennifer Rostock - Ein Schmerz und eine Kehle (Songtext)

Wenn du in dich gehst, dann geh nicht unbewaffnet.
3

Zitat von Jennifer Rostock - Mein Parfum (Songtext)

Denn wo die Liebe hinfällt, schlägt sie sich die Knie auf.
10

Zitat von Jennifer Rostock - Der Gärtner (Songtext)

Die Hoffnung stirbt zuletzt, aber sie stirbt.
4

Zitat von Jennifer Rostock (Tauben aus Porzellan), schlaflos

Mit einem Finger am Abzug und dem Kopf im Genick, behalten wie den Himmel über uns im Blick.
7

Zitat von Jennifer Rostock - Irgendwo Anders (Songtext)

Dein Schweigen, dein Schweigen spricht bände
Jeder Tag beginnt, als wär' er schon zu Ende
Allein zu sein, dazu bin ich vielleicht noch nicht bereit
Doch noch viel schlimmer als das ist die Einsamkeit zu Zweit

Zitat von Jennifer Rostock - Irgendwo Anders (Songtext)

Doch es gibt keinen Grund, sich jetzt zu hassen
Denn wer ist Schuld daran, wenn Momente sich verpassen?
Ich hör nicht deine Worte, sie verlaufen sich im Wind
Du schaust mich an, doch deine Blicke bleiben blind

Zitat von Jennifer Rostock - Insekten im Eis (Songtext)

Wir wärmten uns die Hände an Gesprächen
Und bekamen kalte Füße vom Zu-viel-Wollen
Wir blieben sitzen und die Pläne blieben Skizzen
Blieben Lücken in den Protokollen
Und die Gespräche wurden brüchig wie welkes Laub
Mit dem letzten Satz, den du sprachst, wurd' ich taub
5

Zitat von Jennifer Rostock - Insekten im Eis (Songtext)

Wir ließen unsere Wünsche steigen, so wie Drachen, nur ohne Schnur
Wollten wir später danach greifen, griffen wir ins Leere nur

www.mueller-digitalmedien.de
© 2010-2017 myZitate.de | Auf myZitate werben | myZitate unterstützen? | Rechteinhaber? | Impressum
Noch nicht dabei? Werde Teil von myZitate und lass dich inspirieren!
Jetzt Fan werden!
Du wirst eingeloggt...