Zitate (Seite 2)
Zitate 21-40 von 14605
1| 2 |3|4|5|6| .. | 731

Zitate


Zitat von Michael R. Fletcher (Chroniken des Wahns), Blutwerk

Ich tat was ich tun musste und was jeder getan hätte.
Nicht in meinen Taten liegt das Verbrechen, sondern in Eurer Unfähigkeit einzusehen, wie nötig sie waren.
1

Zitat von Michael R. Fletcher in Chroniken des Wahns - Blutwerk (Buchzitat)

Er sagte, ich hätte ja keine Ahnung, was für zarte Gefühle sich hinter seiner brüchigen Verstandesklarheit versteckten. Da hab ich ihn gehäutet wie eine Frucht.
Und er hatte recht. Ich weiß es immer noch nicht.

Zitat von Michael R. Fletcher in Chroniken des Wahns - Blutwerk (Buchzitat)

Religion, Vaterlandsliebe und Politik sind die größten Erfindungen der Menschheit – und ihre schändlichsten Lügengebilde.

Zitat von Michael R. Fletcher in Chroniken des Wahns - Blutwerk (Buchzitat)

Die Macht des Glaubens rührt aus der Angst vor dem Unbekannten.
Die Macht der Liebe rührt aus der Angst vor dem einsamen Tod.
1

Zitat von Michael R. Fletcher in Chroniken des Wahns - Blutwerk (Buchzitat)

Ich glaube, die meisten Leute sind zu dumm, um wirklich wahnsinnig zu werden.
3

Zitat von Michael R. Fletcher in Chroniken des Wahns - Blutwerk (Buchzitat)

Ihr habt dem Wind getrotzt und ruht in erhabener Stille.
Doch Frieden ist eine Illusion, ein Bruchstück der sterbenden Zeit.
Seid willkommen im Auge des Sturms.

Zitat von Michael R. Fletcher (Chroniken des Wahns), Blutwerk

Anstand und Moral existieren nicht, sie sind nur künstliche Gebilde und als solche abhängig davon, wie wir sie definieren. Was in einer Stadt als anständig gilt, ist in der nächsten ein Verbrechen.
1

Zitat von Michael R. Fletcher in Chroniken des Wahns - Blutwerk (Buchzitat)

Die Gelehrten reden davon, dass wir alle verbunden sind, ein Teil des großen Ganzen.
Sie rühren an der Wahrheit. Es gibt in der gesamten Wirklichkeit nur ein Geschöpf. Mich.
Ihr – jeder von Euch – seid nicht mehr als ein lästiger, unliebsamer Aspekt meiner zerspaltenen Persönlichkeit. Du bist anderer Meinung? Natürlich bist du das.
Ich bin das auch.
1

Zitat von Michael R. Fletcher in Chroniken des Wahns - Blutwerk (Buchzitat)

Traue deinen Ängsten. Wenn eine Stimme flüstert, dass du benutzt wirst, dann hör auf sie, und lass dich nicht von deinen niederen Trieben leiten.
4

Zitat von Michael R. Fletcher in Chroniken des Wahns - Blutwerk (Buchzitat)

Scheitern ist ein strenger Lehrmeister, aber seine Lektionen vergisst man nicht.
2

Zitat von Michael R. Fletcher in Chroniken des Wahns - Blutwerk (Buchzitat)

Spiegel sind Wege in die Vergangenheit und die Zukunft.
Blicke auf das, was wir sind. Erinnerungen an das, was wir waren.
Vorauseilende Warnungen an das, was wir sind.
1

Zitat von Michael R. Fletcher in Chroniken des Wahns - Blutwerk (Buchzitat)

Jede Freundschaft beruht auf einem gewissen Maß gegenseitiger Abhängigkeit.
Verlangen und erfülltes Verlangen.
1

Zitat von Michael R. Fletcher in Chroniken des Wahns - Blutwerk (Buchzitat)

Jede Verständigung bedeutet Beeinflussung.
Jede Beziehung, zwischenmenschlich oder sonst wie, ist ein Mittel, sich zu beschaffen,
was man benötigt. Dies ist die Grundlage der Gesellschaft.
1

Zitat von Mr. Mister - Broken Wings (Songtext)

Ich kann einfach nicht verstehen,
warum wir beide nicht weiter Hand in Hand durchs Leben gehen können.
Und ich fürchte, dieses Mal könnte das letzte Mal für uns sein,
falls es mir nicht irgendwie gelingt dir klar zu machen, wie sehr ich dich brauche.
Baby, I don't understand
why we can't just hold on to each other's hands?
This time might be the last, I fear.
Unless I make it all too clear.
1

Zitat von Madeline Miller in Das Lied des Achill (Buchzitat)

Aber Ruhm ist etwas Sonderbares.
Manche erringen ihn erst nach ihrem Tod, und bei vielen verblasst er schon zu Lebzeiten.
Was die eine Generation bewundert, verabscheut mitunter die Nächste.
1

Zitat von Jutta Ahrens in Die Prinzen - Lacunars Fluch (Buchzitat)

Wir weinen und beten, weil wir so den Schmerz besser ertragen, aber die Toten vermögen wir damit nicht aufzuwecken.
1

Zitat von Jutta Ahrens in Die Prinzen - Lacunars Fluch (Buchzitat)

Wer sich vor dem Schmerz in den Tod flüchtet, will die Verantwortung nicht mehr tragen, die ihm das Leben auferlegt.

Zitat aus Akte X (Filmzitat)

Wenn wir das Unvorhersehbare nicht vorhersehen, das Unerwartete nicht erwarten, in einem Universum unendlicher Möglichkeiten, sind wir vielleicht eines Tages dem Frivolwollen von jemandem oder etwas ausgeliefert, dass man nicht programmieren, kategorisieren oder irgendwie zuordnen kann.'

Zitat von Natti (of CunninLynguists) - Stars Shine Brightest (In the Darkest of Night) (Songtext)

You may weather the storm if you don't stop punchin'

Zitat von Unbekannt

In my next life I am coming back with money and looks instead of all this sparkling personality bullshit.
Zitate 21-40 von 14605
1| 2 |3|4|5|6| .. | 731

www.mueller-digitalmedien.de
© 2010-2017 myZitate.de | Auf myZitate werben | myZitate unterstützen? | Rechteinhaber? | Impressum
Noch nicht dabei? Werde Teil von myZitate und lass dich inspirieren!
Jetzt Fan werden!
Du wirst eingeloggt...