Zitate von unbekannten Autoren (Seite 28)
Zitate 541-560 von 801
1| .. | 26|27| 28 |29|30| .. | 41

Zitate von unbekannten Autoren


Zitat von Unbekannt

Es ist nie zu spät, so zu sein, wie man gerne gewesen wäre.

Zitat von Unbekannt

Jemandem zu vertrauen ist die größte Selbstaufopferung.

Zitat von Unbekannt

Liebe ist das einzige Märchen, was mit 'Es war einmal' endet.

Zitat von Unbekannt

Was nützt das größte Glück wenn man niemanden hat, mit dem man es teilen kann?

Zitat von Unbekannt

Ich werde mit dir gehen, wohin zeigt uns die Zeit.

Zitat von Unbekannt

I always wonder why birds choose to stay in the same place, when they can fly anywhere on earth...

...then I ask myself the same question.

Zitat von Unbekannt

Dein Sound geht gar nicht, meiner läuft auf der Straße.

Zitat von Unbekannt

Nicht der ist ein Verlierer, der hinfällt, sondern der, der liegen bleibt.

Zitat von Unbekannt

An drei Dingen erkennt man den Weisen: schweigen, wenn Narren reden; denken, wenn andere glauben und handeln, wenn Faule träumen.

Zitat von Unbekannt

Sorge dich nicht um das, was kommen mag.
Weine nicht um das, was vergeht.
Aber trage Sorge, dich nicht selbst zu verlieren, und weine, wenn du dahintreibst im Strome der Zeit, ohne den Himmel in dir zu tragen.

Zitat von Unbekannt

Wer fotografiert, hat mehr vom Leben.

Zitat von Unbekannt

Zum Fotografieren braucht man Zeit. Wer keine Zeit hat, kann ja knipsen.

Zitat von Unbekannt

Frauen sind so süß wie Zucker, aber auch so raffiniert.

Zitat von Unbekannt

Glück findest Du nicht, wenn du es suchst, sondern wenn du zulässt, dass es Dich findet.

Zitat von Unbekannt

Wer etwas will, findet Wege. Wer etwas nicht will, findet Gründe.

Zitat von Unbekannt

Die Musik ist ein moralisches Gesetz. Sie schenkt unseren Herzen eine Seele, verleiht den Gedanken Flügel, lässt die Phantasie erblühen.

Zitat von Unbekannt

Ein Gramm Beispiel gilt mehr als ein Zentner guter Worte.

Zitat von Unbekannt

Vertrauen bedeutet, den ersten Schritt zu tun, auch wenn du die Treppe noch nicht ganz sehen kannst.

Zitat von Unbekannt

Am meisten tut die Wahrheit weh, die man sich selbst verheimlichen wollte.

Zitat von Unbekannt

Beneide niemanden, denn du weißt nicht, ob der Beneidete im stillen nicht etwas verbirgt, was du bei einem Tausche nicht übernehmen möchtest.
Zitate 541-560 von 801
1| .. | 26|27| 28 |29|30| .. | 41

www.mueller-digitalmedien.de
© 2010-2017 myZitate.de | Auf myZitate werben | myZitate unterstützen? | Rechteinhaber? | Impressum
Noch nicht dabei? Werde Teil von myZitate und lass dich inspirieren!
Jetzt Fan werden!
Du wirst eingeloggt...