Zitate von Arthur Schopenhauer

Arthur Schopenhauer war ein deutscher Philosoph, Autor und Hochschullehrer. Schopenhauer entwarf eine Lehre, die gleichermaßen Erkenntnistheorie, Metaphysik, Ästhetik und Ethik umfasst. Er sah sich selbst als Schüler und Vollender Immanuel Kants, dessen Philosophie er als Vorbereitung seiner eigenen Lehre auffasste.

Zitate von Arthur Schopenhauer
Zitat von Arthur Schopenhauer

Das Talent gleicht dem Schützen, der ein Ziel trifft, welches die übrigen nicht erreichen können; das Genie dem, der eins trifft, bis zu welchem sie nicht einmal zu sehen vermögen.

Talent hits a target no one else can hit; Genius hits a target no one else can see.

Genie, Talent
0
0
Zitat von Arthur Schopenhauer

Die eigentlich großen Geister horsten, wie die Adler, in der Höhe allein.

Great men are like eagles, and build their nest on some lofty solitude.

Intelligenz, Einsamkeit & Alleinsein
0
0
Zitat von Arthur Schopenhauer

Der allgemeine Überblick zeigt uns, als die beiden Feinde des menschlichen Glückes, den Schmerz und die Langeweile.

The two enemies of human happiness are pain and boredom.

Schmerzen, Langeweile
0
0
Zitat von Arthur Schopenhauer

Wir denken selten an das, was wir haben, aber immer an das, was uns fehlt.

Gier, Zufriedenheit
0
0
Zitat von Arthur Schopenhauer

Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand.

Verstand, Bildung, Intelligenz
0
0
Zitat von Arthur Schopenhauer

Höflichkeit ist wie ein Luftkissen: Es mag zwar nichts drin sein, aber sie mildert die Stöße des Lebens.

Höflichkeit
0
0
Zitat von Arthur Schopenhauer

Man muss denken, wie die wenigsten und reden wie die meisten.

Reden
0
0
Zitat von Arthur Schopenhauer

Das Geld gleicht dem Seewasser. Je mehr davon getrunken wird, desto durstiger wird man.

Gier, Geld
0
0
Zitat von Arthur Schopenhauer

Die ersten vierzig Jahre unseres Lebens liefern den Text, die folgenden dreißig den Kommentar dazu.

Geburtstag, Alter
0
0
Zitat von Arthur Schopenhauer

Glauben und Wissen verhalten sich wie die zwei Schalen einer Waage: in dem Maße, als die eine steigt, sinkt die andere.

Glaube, Wissen
0
0
Zitat von Arthur Schopenhauer

Die Freunde nennen sich aufrichtig. Die Feinde sind es.

Feinde
0
0
Zitat von Arthur Schopenhauer

Vergeben und vergessen heißt kostbare Erfahrungen zum Fenster hinauswerfen.

Erfahrung, Verzeihen
0
0
Zitat von Arthur Schopenhauer

Was nun andrerseits die Menschen gesellig macht, ist ihre Unfähigkeit, die Einsamkeit und in dieser sich selbst zu ertragen.

Einsamkeit & Alleinsein
0
0
Zitat von Arthur Schopenhauer

All unser Übel kommt daher, dass wir nicht allein sein können.

Einsamkeit & Alleinsein, Beziehungen
1
0
Zitat von Arthur Schopenhauer (deutscher Philosoph)

Das Glück gehört denen, die sich selbst genügen.
Denn alle äußeren Quellen des Glückes und Genusses sind, ihrer Natur nach,
höchst unsicher, misslich, vergänglich und dem Zufall unterworfen.

Charakter
3
0
Zitat von Arthur Schopenhauer

To live alone is the fate of all great souls.

0
0
Zitat von Arthur Schopenhauer

Die Wahrheit ist keine Hure,
die sich Denen an den Hals wirft,
welche ihrer nicht begehren
vielmehr ist sie eine so spröde Schöne,
dass selbst wer ihr Alles opfert
noch nicht ihrer Gunst gewiss sein darf.

1
0
Zitat von Arthur Schopenhauer

Es ist nicht genug, dass man verstehe, der Natur Daumenschrauben anzulegen; man muss auch verstehen können, wenn sie aussagt.

Natur
0
0
Zitat von Arthur Schopenhauer

Lesen ist Denken mit fremdem Gehirn.

Lesen
5
0
Zitat von Arthur Schopenhauer

Im Reich der Wirklichkeit ist man nie so glücklich wie im Reich der Gedanken.

Fantasie, Gedanken, Realität
6
0
Zitat von Arthur Schopenhauer

Du kannst nicht Schlittschuhlaufen lernen, ohne dich lächerlich zu machen. Auch das Eis des Lebens ist glatt.

Lernen
0
0
Zitat von Arthur Schopenhauer

Der häufigste Fehler der Menschen ist, dass sie in den Wolken suchen, was vor ihren Füssen liegt.

Zufriedenheit
3
0
Zitat von Arthur Schopenhauer

Menschen sind wie Wildschweine:
sind sie zu nah, piken sie sich,
sind sie zu fern, wird es kalt

Weisheit
0
0
Zitat von Arthur Schopenhauer

Meist belehrt erst der Verlust über den Wert der Dinge.

Trennung & Liebeskummer, Verlust
9
0
Zitat von Arthur Schopenhauer

Gesundheit ist nicht alles, aber ohne Gesundheit ist alles nichts.

Gesundheit
1
0
Zitat von Arthur Schopenhauer

Bei gleicher Umgebung lebt doch jeder in einer anderen Welt.

Welt
2
0
Zitat von Arthur Schopenhauer

Es gibt 1000 Krankheiten, aber nur eine Gesundheit.

Gesundheit, Krankheit
1
0
Zitat von Arthur Schopenhauer

In Deutschland ist die höchste Form der Anerkennung der Neid.

Deutsche, Neid, Anerkennung
1
0
Zitat von Arthur Schopenhauer

Man wird in der Regel keinen Freund dadurch verlieren, dass man ihm ein Darlehen abschlägt, aber sehr leicht dadurch, dass man es ihm gibt.

Geld, Freundschaft
0
0
Zitat von Arthur Schopenhauer

Das Schicksal mischt die Karten, und wir spielen.

Leben, Schicksal
3
0
Zitat von Arthur Schopenhauer

Jeder sieht im anderen nur soviel, als er selbst auch ist.

1
0
Zitat von Arthur Schopenhauer

Die eigene Erfahrung hat den Vorteil vollkommener Gewissheit.

Erfahrung
1
0
Buchzitat von Arthur Schopenhauer aus Parerga und Paralipomena

Jeder erbärmliche Tropf, der nichts in der Welt hat, darauf er stolz seyn könnte,
ergreift das letzte Mittel, auf die Nation, der er gerade angehört, stolz zu seyn.

Patriotismus
1
0
Zitat von Arthur Schopenhauer

Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand.

Geist, Verstand, Bildung, Intelligenz
2
0
Zitat von Arthur Schopenhauer

Für eine gelungene Rede gebrauche gewöhnliche Worte und sage ungewöhnliche Dinge.

Wörter, Reden
0
0
Zitat von Arthur Schopenhauer

Jeder dumme Junge kann einen Käfer zertreten. Aber alle Professoren der Welt können keinen herstellen.

Gott, Natur, Schöpfung
1
0
Zitat von Arthur Schopenhauer

Der Glaube ist wie die Liebe: Er lässt sich nicht erzwingen. Daher ist es ein missliches Unternehmen, ihn durch Maßregeln einführen oder befestigen zu wollen.

Glaube, Liebe
1
0
Zitat von Arthur Schopenhauer

Der eigentümliche Fehler der Deutschen ist, dass sie, was vor ihren Füßen liegt, in den Wolken suchen.

Deutsche, Irrtümer
0
0