Die schönsten Buchzitate (Seite 10)

Hier findest du alle Buchzitate, die unsere Community von hunderten Autoren gesammelt hat. Du möchtest deine Bücher nicht mehr mit Lesezeichen vollstopfen, um die schönsten Zitate aus ihnen wieder zu finden? Dann sei dabei und füge deine liebsten Zitate aus Büchern in unsere Datenbank hinzu!

Liste aller Buch-Autoren und Bücher

Die schönsten Buchzitate
Buchzitat von Victoria Aveyard aus Die Rote Königin

Rot im Kopf und silbern im Herzen.

1
0
Buchzitat von Victoria Aveyard aus Die Rote Königin

Rot und silbern, und stärker als beide.

1
0
Buchzitat von Jennifer L. Armentrout aus Dark Elements - Sehnsuchtsvolle Berührung

Allmählich muss ich sagen, dass deine süße Naivität in Wahrheit hinreißende Idiotie ist.

3
0
Buchzitat von Josephine Angelini aus Everflame - Feuerprobe - Tränenpfad

Hexen sterben nicht stumm in der kalten Stille des Wassers.
Hexen sterben schreiend im lärmenden Schlund des Feuers.

1
0
Buchzitat von Josephine Angelini aus Everflame - Feuerprobe - Tränenpfad

Liebe verging. Aber der Tod war für immer.

Tod
1
0
Buchzitat von Sarah J. Maas aus Reich der sieben Höfe - Flammen und Finsternis

I'm broken and healing, but every piece of my heart belongs to you.

0
0
Buchzitat von Sarah J. Maas aus Reich der sieben Höfe - Flammen und Finsternis

He locked you up because he knew- the bastard knew what a treasure you are. That you are worth more than land or gold or jewels . He knew, and wanted to keep you all to himself.

0
0
Buchzitat von Sarah J. Maas aus Reich der sieben Höfe - Flammen und Finsternis

I was not a pet, not a doll, not an animal.
I was a survivor, and I was strong.

1
0
Buchzitat von Sarah J. Maas aus Reich der sieben Höfe - Flammen und Finsternis

Pain and killing wouldn't win me.

1
0
Buchzitat von Sarah J. Maas aus Reich der sieben Höfe - Flammen und Finsternis

Life is better when you're around.

1
0
Buchzitat von Sarah J. Maas aus Reich der sieben Höfe - Flammen und Finsternis

Love can be a poison.

1
0
Buchzitat von Sarah J. Maas aus Reich der sieben Höfe - Flammen und Finsternis

It had been love, and I meant it- the happiness, the lust, the peace... I'd felt all of those things.
Once.

1
0
Buchzitat von Sarah J. Maas aus Reich der sieben Höfe - Flammen und Finsternis

'So I'm your huntress and thief?'
- 'You are my salvation, Feyre'

0
0
Buchzitat von Sarah J. Maas aus Reich der sieben Höfe - Flammen und Finsternis

Don't let the hard days win!

0
0
Buchzitat von Julie Heiland aus Bannwald - Sternenwald

Du brauchst einen Plan. Du brauchst jemanden, der dir hilft. Nur so hast du eine Chance.

0
0
Buchzitat von Julie Victoria Jones aus Das Buch der Worte - Melliandra

Liebe, nicht Erfolg, wird dich von deinen Dämonen befreien.

0
0
Buchzitat von Julie Victoria Jones aus Das Buch der Worte - Melliandra

Alles hatte seinen Preis, und Ruhm und Ehre wurde nur jenen zuteil, die bereit waren, dafür zu zahlen.

Ehre
1
0
Buchzitat von Julie Victoria Jones aus Das Buch der Worte - Melliandra

Die Welt ändert sich ständig.
Und es ist immer die Gier, die diese Veränderungen hervorrufen.

Gier, Veränderung
1
0
Buchzitat von Mark Barnes aus Kampf der Großen Häuser - Echos der Vergangenheit

Und was ist mit dir? Willst du, dass ich bleibe? Haben wir beide eine gemeinsame Zukunft, nachdem sich jetzt die Aufregung gelegt hat und wir sein können, was auch immer wir sein sollten?

Beziehungen
2
0
Buchzitat von Mark Barnes aus Kampf der Großen Häuser - Echos der Vergangenheit

Die Herausforderungen in unseren Leben sind nicht dazu gedacht, uns unbeweglich oder richtungslos zu machen. Sie sollen uns helfen zu entdecken, wer wir sind.

Leben
1
0
Buchzitat von Mark Barnes aus Kampf der Großen Häuser - Echos der Vergangenheit

Es gibt keine moralische Wahl zwischen Recht und Unrecht. Es ist nur dann eine moralische Wahl, wenn wir zwischen zwei unrechten Möglichkeiten wählen können und uns darauf verlassen müssen, dass sich unsere Entscheidung als die richtige erweisen wird.

Entscheidungen, Moral
2
0
Buchzitat von Mark Barnes aus Kampf der Großen Häuser - Echos der Vergangenheit

Patriotismus wird für eine edle Eigenschaft gehalten. Er hebt unsere Vornehmheit und Lauterkeit in gleichem Maße hervor. Was als werden wir fühlen, wenn der Patriotismus nicht mehr ist, also eine Maske des Hasses und blinden Ehrgeizes?

Patriotismus
0
0
Buchzitat von Mark Barnes aus Kampf der Großen Häuser - Echos der Vergangenheit

Lasset jene das Fürchten lernen, die mir Unrecht taten. Lasset sie wehklagen.
Lasset sie mit den Zähnen knirschen und die Haare raufen und flehen und im Schlamm ihrer Tränen knien.
Ich habe kein Erbarmen mit denen, die arglistig zerstörten, was ich liebe.

1
0
Buchzitat von Mark Barnes aus Kampf der Großen Häuser - Echos der Vergangenheit

Ehrgeiz kann Steine aus uns allen machen. Herzlos, ohne Mitleid noch Gnade, rollen wir nur in eine Richtung.

Ehrgeiz
1
0
Buchzitat von Mark Barnes aus Kampf der Großen Häuser - Echos der Vergangenheit

Liebe ist die größte Loyalität. Sie sollte an keinerlei Einschränkungen der Aufrichtigkeit oder Bereitschaft gebunden sein.

Liebe
3
0
Buchzitat von Mark Barnes aus Kampf der Großen Häuser - Echos der Vergangenheit

Ich gehe den einzigen Weg, den ich kenne – die rauen Pfade der Gerechtigkeit.
Wo sie enden, weiß niemand zu sagen, und doch sind sie zur Heimat geworden mir und allen, denen ich mein Vertrauen schenkte.

Gerechtigkeit & Gleichberechtigung
2
0
Buchzitat von Mark Barnes aus Kampf der Großen Häuser - Echos der Vergangenheit

Erst das Scheitern im Unglück und der Verlust geliebter Wesen lassen uns erkennen, was wir für selbstverständig hielten. Wenn wir die Augen offen halten, lernen wir mit jedem Verlust mehr über uns selbst und erlangen im Gegenzug Weisheit.

Trennung & Liebeskummer, Trauer, Verlust
3
0
Buchzitat von Mark Barnes aus Kampf der Großen Häuser - Echos der Vergangenheit

Als ich die Dinge losließ, die mich am Boden hielten, meinen Stolz und Hochmut, meine Eitelkeit und Traurigkeit… erst als ich so tief viel, habe ich erkannt, dass ich fliegen konnte.

Trauer, Stolz, Fliegen
3
0
Buchzitat von Thomas Raab aus Still - Chronik eines Mörders

Die Alternative aller Erwartungen ist das Leben.

0
0
Buchzitat von Thomas Raab aus Still - Chronik eines Mörders

Das Geschenk der Zeit an die Lebenden ist ihr Vergehen.

0
0
Buchzitat von Thomas Raab aus Still - Chronik eines Mörders

Der Alltag kam, drehte die Scheibe, formte wie ein Töpfer mit seiner beständigen Arbeit aus dem Ungewöhnlichen das Gewöhnliche, aus der Abweichung die Regel, die Normalität. Anpassung, die größte menschliche und unmenschliche Begabung, Ursache des Überlebens, Ursache der Zerstörung.

Menschen
2
0
Buchzitat von David Mitchell aus Slade House

Grief is an amputation, but hope is incurable haemophilia: you bleed and bleed and bleed.

Hoffnung, Trauer
0
0
Buchzitat von Veronica Roth aus Die Bestimmung

Four (zu Tris) : Manchmal sollten wir unsere Schuld zum Anlass nehmen, es das nächste Mal besser zu machen.

4
0
Buchzitat von Ally Condie aus Die Ankunft

Es gibt Ebbe und Flut. Gehen und Kommen. Steigen und Fallen. Singen und Schweigen. Sehnsucht und Erfüllung.

3
0
Buchzitat von Ally Condie aus Die Flucht

Als ich Ky, Eli, Indie und Hunter betrachte, überlege ich, wie viele unsichtbare Verletzungen ein Mensch wohl ertragen kann, in seinem Herzen, seinen Verstand, seiner Seele. Wie halten wir uns aufrecht?, frage ich mich. Was treibt uns an?

2
0
Buchzitat von Victoria Aveyard aus Die Rote Königin

It's our nature. We destroy. It's the constant of our kind. No matter the color of blood, man will always fall.

0
0
Buchzitat von Victoria Aveyard aus Die Rote Königin

If you know someone's fear, you know them.

Angst
0
0
Buchzitat von Victoria Aveyard aus Die Rote Königin

In the fairy tales, the poor girl smiles when she becomes a princess. Right now, I don't know if I'll ever smile again.

0
0
Buchzitat von Victoria Aveyard aus Die Rote Königin

In school, we learned about the world before ours, about the angels and gods that lived in the sky, ruling the earth with kind and loving hands. Some say those are just stories, but I don't believe that.

The gods rule us still, they have come down from the stars. And they are no longer kind.

0
0
Buchzitat von Victoria Aveyard aus Die Rote Königin

The truth is what I make it. I could set this world on fire and call it rain.

2
0
Buchzitat von Victoria Aveyard aus Die Rote Königin

Jeder kann jeden verraten.

Anyone can betray anyone.

2
0
Buchzitat von Sarah J. Maas aus Reich der sieben Höfe - Dornen und Rosen

Der Kessel bewahre dich,
die Mutter halte dich,
durchschreite das Tor und
labe dich an dem Land, wo Milch und Honig fließen.
Fürchte kein Übel,
empfinde keinen Schmerz,
gehe hin und kehre ein in die Ewigkeit

0
0
Buchzitat von Sarah J. Maas aus Reich der sieben Höfe - Dornen und Rosen

Ich weinte stundenlang, um Tamlin, um mich selbst, um die Tatsache, dass ich eigentlich tot sein sollte und doch überlebt hatte. Ich weinte um alles, was ich verloren hatte, um jede Kränkung, die ich erfahren hatte, jede Wunde, jeden körperlichen und seelischen Schmerz. Ich weinte um diesen lächerlichen Teil von mir, der einst so voller Farben und Licht gewesen war und jetzt hohl, dunkel und leer in mir verdorrte. Ich konnte nicht aufhören zu weinen. Ich konnte nicht atmen. Ich konnte Amarantha nicht schlagen. Sie hatte heute gewonnen, auch wenn sie nichts davon ahnte. Sie hatte gewonnen, weil ich heute nur durch eine Täuschung, einen Trick, eine List überlebt hatte. Tamlin würde niemals frei sein. Und mich erwartete ein qualvoller Tod. Meine Schwächen haben mich niedergerungen und dieser Ort würde mein Grab sein. Ich würde nie wieder malen, nie wieder die Sonne sehen.

0
0
Buchzitat von Sarah J. Maas aus Reich der sieben Höfe - Dornen und Rosen

Viele suchen mich ein Leben lang, voll Sehnsucht im Herzen,
und viele, die ich küsse, zertrampeln mich mit herzlosen Scherzen,
manchmal scheint es, als wäre ich der Klugen und Schönen liebstes Kind,
aber ich beschenke alle, die tapfer und wagemutig sind,
meine Taten sind sanft und süß, im Großen und Ganzen,
doch einmal verschmäht, das rate ich dir, solltest du dich verschanzen,
denn ob schon meine Pfeile ihr Ziel nie verfehlen,
töte ich langsam, wenn ich entschiede, dir das Leben zu stehlen.

0
0
Buchzitat von Joanne K. Rowling aus Harry Potter - und der Orden des Phönix

Hermine: "Ist doch irgendwie lustig sämtliche Regeln zu brechen."
Ron: "Wer bist du und was hast du mit Hermine gemacht?"

9
0
Buchzitat von Joanne K. Rowling aus Harry Potter - und der Halbblutprinz

Everything is possible if you got enough nerve.

7
0
Buchzitat von Catherine Egan aus Schattendiebin - Die verborgene Gabe

Es ist nicht meine Art, mich abzuwenden. Nein- ich sehe meinen Albträumen ins Auge. Und wenn die Albträume meinen Blick erwidern sollten, sehen sie nichts als Schatten.

Träumen, Angst
3
0
Buchzitat von John Green aus Die erste Liebe - Nach 19 vergeblichen Versuchen

Man kann jemanden noch so lieben. Doch man liebt ihn nie so stark, wie man ihn später vermisst.

Liebe, Vermissen
10
1
Buchzitat von David Levithan aus Letztendlich sind wir dem Universum egal

Es ist, als ob derjenige, den du liebst, deinem Leben einen Sinn und Zweck gibt. Vielleicht liege ich ja auch genau verkehrt, vielleicht verliebe ich mich bloß in sie, weil ich einen Sinn und Zweck in meinem Leben brauche.

Verlieben
4
0
Buchzitat von Jennifer L. Armentrout aus Onyx - Schattenschimmer

Was für ein Name, Blake. Das reimt sich ja auf fake.

3
0