Die schönsten Buchzitate (Seite 3)

Hier findest du alle Buchzitate, die unsere Community von hunderten Autoren gesammelt hat. Du möchtest deine Bücher nicht mehr mit Lesezeichen vollstopfen, um die schönsten Zitate aus ihnen wieder zu finden? Dann sei dabei und füge deine liebsten Zitate aus Büchern in unsere Datenbank hinzu!

Liste aller Buch-Autoren und Bücher

Die schönsten Buchzitate
Buchzitat von Kai Meyer aus Die Seiten der Welt

Sich zu mögen heißt zu entdecken, dass man dieselbe Sprache spricht. Sich zu lieben bedeutet, in derselben Sprache zu dichten. Ich weiß nicht, ob wir schon miteinander dichten, Furia aber zumindest schreiben wir ein Buch zusammen.

Beziehungen
4
0
Buchzitat von Maggie Stiefvater aus Ruht das Licht

Weißt du eigentlich, dass du das traurigste traurige Gesicht hast, das ich je gesehen habe?

Trauer
4
0
Buchzitat von Maggie Stiefvater aus Ruht das Licht

Der ganze Raum war dermaßen gelb, dass man das Gefühl hatte, die Sonne hätte einmal kräftig über die Wände gekotzt und sich danach an Vorhängen und Kommode den Mund abgewischt

Sonne
3
0
Buchzitat von Maggie Stiefvater aus Nach dem Sommer

Einen glücklichen Tag für jedes fallende Blatt, das man fängt

Herbst
2
0
Buchzitat von Julie Kagawa aus Plötzlich Fee - Frühlingsnacht

Ich verfluche dich, Dämon, Seelenloser. Von diesem Tage an soll dir jeder genommen werden, den du liebst. Mögest du dieselben Qualen erleiden wie das Mädchen, das du zerstört hast, möge dein Herz unvergleichliche Schmerzen erfahren, solange du seelenlos und leer bleibst.

5
0
Buchzitat von Ally Condie aus Cassia & Ky - Die Ankunft

Diese Rebellion ist anders als andere. Sie wird damit beginnen und enden, dass wir euch retten und nicht euer Blut vergießen.

1
0
Buchzitat von Ally Condie aus Cassia & Ky - Die Ankunft

Die Gesellschaft stirbt, ist bereits tot.

1
0
Buchzitat von Maggie Stiefvater aus Wo das Dunkel schläft

'Bäume in deinen Augen'
'Sterne in deinem Herzen'

3
0
Buchzitat von Maggie Stiefvater aus Wo das Dunkel schläft

Der Versuch, Ronan Lynch zum Lächeln zu bringen, fühlte sich genauso halsbrecherisch an wie einen Handel mit Cabeswater zu schließen. Beides war nichts, was man leichtfertig einging.

1
0
Buchzitat von Maggie Stiefvater aus Wen der Rabe ruft

Die Bäume sprechen Latein.

1
0
Buchzitat von Maggie Stiefvater aus Wen der Rabe ruft

Sie erkannte das seltsame Glück, das einen durchströmte, wenn man etwas liebte, ohne zu wissen, warum; dieses seltsame Glück, das manchmal so groß war, dass es sich wie Traurigkeit anfühlte.

Liebe
6
0
Buchzitat von Maggie Stiefvater aus Wen der Rabe ruft

Meine Worte sind todbringende Waffen, und wie es scheint, bin ich nicht mit der Fähigkeit gesegnet, sie zu entschärfen.

Wörter
4
0
Buchzitat von Maggie Stiefvater aus Wer die Lilie träumt

Sterben ist eine langweilige Nebenwirkung

2
0
Buchzitat von Maggie Stiefvater aus Wen der Rabe ruft

Niemand strich sich den fünfundzwanzigsten April im Kalender an. Tatsächlich wussten die meisten Lebenden nicht einmal, dass es einen Tag zu Ehren des heiligen Markus gab. Die Toten aber dachten daran.

1
0
Buchzitat von Maggie Stiefvater aus Wer die Lilie träumt

Königinnen und Könige
Könige und Königinnen
Blaue Lilie, Lilie blau
Kronen und Vögel
Schwerter und Dinge
Blaue Lilie, Lilie blau

1
0
Buchzitat von Laini Taylor aus Zwischen den Welten - Daughter of Smoke and Bone - Dreams of Gods and Monsters

Soldaten und Kinder tun, was man ihnen sagt. Kinder wachsen irgendwann darüber hinaus, aber Soldaten sterben einfach nur.

Krieg
4
0
Buchzitat von Laini Taylor aus Zwischen den Welten - Daughter of Smoke and Bone - Dreams of Gods and Monsters

Und seltsam entfalten sich die Stunden, wenn das Ende naht.

Ende
2
0
Buchzitat von Victoria Aveyard aus Die Farben des Blutes - Goldener Käfig

Sollen sie sich doch gegenseitig umbringen.

1
0
Buchzitat von Victoria Aveyard aus Die Farben des Blutes - Goldener Käfig

Du bist nicht allein. Du hast deine Krone.

1
0
Buchzitat von Victoria Aveyard aus Die Farben des Blutes - Goldener Käfig

Jetzt weiß ich, dass ich nicht wusste, was Liebe ist. Und wie sich ein gebrochenes Herz auch nur im Ansatz anfühlt. Vor dem Menschen zu stehen, der für dich alles auf der Welt ist, und gesagt bekommen, dass du nicht genug bist. Zu erfahren, dass er sich nicht für dich entscheidet. Dass du ein Schatten bist für den, der deine Sonne ist.

Trennung & Liebeskummer
5
0
Buchzitat von Victoria Aveyard aus Die Farben des Blutes - Goldener Käfig

Entscheide dich für eine Krone. Für den Käfig eines anderen Königs. Für den Verrat an allem, wofür du geblutet hast.

2
0
Buchzitat von Victoria Aveyard aus Die Farben des Blutes - Goldener Käfig

Ich habe die Tage gezählt und gehofft, dass es irgendwann enden würde, egal wie. Doch ich hatte Hoffnung. Dumme, jeder Logik widersprechende Hoffnung.

Hoffnung
4
0
Buchzitat von Victoria Aveyard aus Die Farben des Blutes - Goldener Käfig

Und so endet ein Krieg.

2
0
Buchzitat von Victoria Aveyard aus Die Farben des Blutes - Goldener Käfig

Wenn man in die Stadt eintritt, betet man, dass man wieder herauskommt. Und auf dem Rückweg betet man, dass man niemals zurückkehren muss.

3
0
Buchzitat von Victoria Aveyard aus Die Farben des Blutes - Goldener Käfig

Ich stehe zu meinem Wort, wenn mir danach ist.

2
0
Buchzitat von Victoria Aveyard aus Die Farben des Blutes - Goldener Käfig

M wie Maven, M wie Monster, M wie Mörder.

M for Maven, M for monster, M for murder.

1
0
Buchzitat von Victoria Aveyard aus Die Farben des Blutes - Die rote Königin

Cal hat mich verraten, und ich habe ihn verraten. Und du hast uns beide auf tausend verschiedene Arten verraten. Ich entscheide mich für niemanden.

1
0
Buchzitat von Victoria Aveyard aus Die Farben des Blutes - Die rote Königin

Die Wahrheit ist das, was ich dazu mache. Ich könnte diese Welt in Brand setzen und es Regen nennen.

The truth is what I make it. I could set this world on fire and call it rain.

Wahrheit
3
0
Buchzitat von Victoria Aveyard aus Die Farben des Blutes - Gläsernes Schwert

Lüge einen Lügner nicht an

1
0
Buchzitat von Victoria Aveyard aus Die Farben des Blutes - Die rote Königin

Wir erheben uns, rot wie die Morgendämmerung

1
0
Buchzitat von Josephine Angelini aus Everflame - Feuerprobe - Verräterliebe

Wenn du versagst, wirst du verbrennen

If you fail, you burn

2
0
Buchzitat von Martin Alexander aus Der Meister der Türme

Kannst du dich zwischen zwei Dingen nicht entscheiden, dann wirf eine Münze.
Gefällt dir nicht, wie sie gefallen ist, so weißt du, was du willst.

Entscheidungen
1
0
Buchzitat von Natalie Speer aus Frostseelen

Der Tapfere mag fallen, aber er weicht nicht zurück.

Mut, Aufgeben
0
0
Buchzitat von Felix A. Münter aus Dynastie - Königsretter

Er hat immer davon geredet, dass er auf dem Schlachtfeld sterben will.
Umgeben von Feinden. Erschlagen von Feinden

0
0
Buchzitat von Felix A. Münter aus Dynastie - Königsretter

Vater sagte einmal, dass der Krieg wie ein Schmiedefeuer sei. Er formt aus dem Rohling einen echten Mann. Und manchmal ist das Feuer für einen schlechten Rohling zu viel und er zerbirst.

Krieg
0
0
Buchzitat von Gavriel Savit aus Anna und der Schwalbenmann

'Verzeihung', sagte sie. 'Ich weiß, dass eine Tochter in diesen Zeiten nicht ohne Vater sein sollte. Aber ist es nicht genauso schlimm für einen Vater, ohne Tochter zu sein?

2
0
Buchzitat von Kiera Cass aus Selection

Break my heart. Break it a thousand times if you like. It was only ever yours to break anyway.

2
0
Buchzitat von Marah Woolf aus Götterfunke - Liebe mich nicht

[Cayden] Er packte mich an den Oberarmen und schob mich weg. 'Sag das nie wieder, hörst du? Hast du mich verstanden, Jess?' Seine Stimme klang drohend und seine Augen glitzerten vor Zorn. 'Liebe mich nicht.'

2
0
Buchzitat von Mona Kasten aus Again - Trust Again

[Dawn Edwards] Männer sind Arschlöcher und Happy Ends was für Schwachköpfe. Wer etwas anderes behauptet, hat entweder keine Ahnung vom Leben oder wurde noch nie betrogen.

3
0
Buchzitat von Mona Kasten aus Maxton Hall - Save Me

[James Beaufort] Man kann nichts verlieren, das einem überhaupt nicht gehört, Ruby Bell.

1
0
Buchzitat von Cassandra Clare aus Chroniken der Unterwelt - City of Heavenly Fire

Sie schaffen eine Wüste und nennen das Frieden.

4
0
Buchzitat von Cassandra Clare aus Chroniken der Unterwelt - City of Heavenly Fire

In meines Vaters Hause sind viele Wohnungen.

1
0
Buchzitat von Cassandra Clare aus Chroniken der Unterwelt - City of Heavenly Fire

Gutes möcht' ich tun, trotz meiner eignen Art.

1
0
Buchzitat von Lian Hearn aus Clan der Otori - Das Schwert der Stille

Der Tod kommt plötzlich, und das Leben ist zerbrechlich und kurz. Niemand kann das ändern, weder durch Gebete noch durch Zaubersprüche. Kinder weinen deshalb, aber Männer und Frauen weinen nicht. Sie müssen es ertragen.

Tod
2
1
Buchzitat von Cassandra Clare aus Die dunklen Mächte

Solange sich jemand mit Liebe an dich erinnert, ist man nicht vollständig tot.

Liebe, Erinnerungen, Tod
10
0
Buchzitat von Cassandra Clare aus Die dunklen Mächte

Ein schlechtes Gesetz ist kein Gesetz

Gesetze
3
0
Buchzitat von Cassandra Clare aus Die dunklen Mächte

Diese Porträts sind mein Herz. Und wenn mein Herz eine Leinwand wäre, wäre jeder Quadratzentimeter mit deinem Bildnis bemahlt.

Kunst
5
0
Buchzitat von Jennifer L. Armentrout aus Obsidian - Schattendunkel

In Büchern konnte ich mich immer verlieren. Sie waren für mich eine notwendige Zuflucht, die ich nur allzu gerne aufsuche.

Bücher
4
0
Buchzitat von Tiffany Reisz aus Das Locken der Sirene

Ich bin keine Optimistin. Ich bin bloß eine Realistin, die zu viel lächelt.

Lachen & Lächeln, Optimismus
2
0
Buchzitat von Mary E. Pearson aus Die Chroniken der Verbliebenen - Der Glanz der Dunkelheit

Und ich staunte darüber, wie wir alle uns im Laufe der Zeit verändert hatten, wie uns Kräfte von außen zu Menschen pressten und einschmolzen, die zu werden wir nicht vorgehabt hatten.
Vielleicht geschah es deshalb so schleichend, damit es zu spät war, jemand anderes zu werden, wenn wir es endlich bemerkten.

Veränderung
3
0