Buchzitate von C. J. Daugherty

Zitate
Buchzitat von C. J. Daugherty aus Night School - Um der Hoffnung willen

Die Nacht ist immer finsterer, wenn man mittendrin steht, als wenn man sie aus dem Fenster eines beleuchteten Zimmers betrachtet.

Dunkelheit, Nacht
8
Kommentieren0
Buchzitat von C. J. Daugherty aus Night School - Um der Hoffnung willen

Sie wagte nicht, zu hoffen. Wer hoffte, litt nur noch mehr, wenn alles schiefging.

Hoffnung
9
Kommentieren0
Buchzitat von C. J. Daugherty aus Night School - Um der Hoffnung willen

Allie lächelte ihn an, doch selbst in diesem Moment war ihr nur zu bewusst, dass sich etwas wünschen und etwas bekommen zwei grundverschiedene Dinge sein können.

4
Kommentieren0
Buchzitat von C. J. Daugherty aus Night School - Um der Hoffnung willen

'Seltsamer Gedanke, dass das Licht so lange für die Reise zur Erde braucht, dass die Sterne selbst schon längst erloschen sind, wenn wir ihr Dunkeln sehen', sagte er leise. 'Wenn man den Himmel betrachtet, schaut man quasi in die Vergangenheit. Viele der Sterne da oben sind schon längst verglüht. Sie existieren gar nicht mehr.'

Licht, Sterne
3
Kommentieren0
Buchzitat von C. J. Daugherty aus Night School - Um der Hoffnung willen

Mögen ist: 'Du bedeutest mir was. Ich vertraue dir. Ich verstehe dich. Ich möchte in deiner Nähe sein.' Liebe...' - Jo schaute wehmütig drein, ihr Blick war in weite Ferne gerichtet, dorthin, wo der rote Himmel begann - 'Liebe ist: 'Ich würde alles aufgeben. Sogar mich selbst. Ich kann nicht ohne dich leben.''

Liebe
13
Kommentieren0
Zitat hinzufügen