Buchzitate aus Das liegt am Wetter - Sammelband

Buchzitate
Buchzitat von Jo Berger aus Das liegt am Wetter - Sammelband

Gebeugt geht sie am Grasstreifen entlang und scheint nicht zu spüren, wie der sanfte Wind tröstend in ihr Haar bläst. Sie scheint den stärkenden Regen nicht zu spüren, auch nicht die versengende Sonne.

2
Kommentieren0
Buchzitat von Jo Berger aus Das liegt am Wetter - Sammelband

Mein Blick schweift zum Horizont. Ich kneife die Augen zusammen, schließe sie und lass die Sonne rein. Es ist still, es ist schön. Es gibt gerade Nichts zu tun.

2
Kommentieren0
Buchzitat von Jo Berger aus Das liegt am Wetter - Sammelband

Ein bisschen unangepasst und bescheuert zu sein, hat durchaus seine Vorteile.

5
Kommentieren0
Buchzitat von Jo Berger aus Das liegt am Wetter - Sammelband

Die Hoffnung stirbt zuletzt. Diesen Spruch muss eine Frau erfunden haben. Warum? Weil wir gerne analysieren, recherchieren, jeden Gedanken dreimal durch den Fleischwolf drehen und neu formen, um keine noch so kleine Eventualität zu übersehen. Wir diskutieren, zensieren, kontrollieren, ziehen Parallelen und Schlüsse, werfen alles wieder um und beäugen nochmals genau. Wir bereden, besprechen, zerpflücken, zerstückeln, differenzieren, entflechten. Dabei verirren wir uns immer weiter und sind zum Ende der Mühsal genau so schlau wie vorher. Dann enden wir gerne mit dem Satz: »Ich werde einfach nicht schlau aus ihm!«

5
Kommentieren0
Zitat hinzufügen