Zitate von François de La Rochefoucauld

Zitate
Zitat von François de La Rochefoucauld

Nichts hindert uns so sehr daran, natürlich zu sein, wie die Lust, so zu scheinen.

Selbstbewusstsein
5
Kommentieren0
Zitat von François de La Rochefoucauld

Wer ohne die Welt auszukommen glaubt, irrt sich. Wer aber glaubt, dass die Welt nicht ohne ihn auskommen könne, irrt sich noch viel mehr.

0
Kommentieren0
Zitat von François de La Rochefoucauld

Wir sprechen fast nur denen gesunden Menschenverstand zu, die unserer Meinung sind.

Meinung
0
Kommentieren0
Zitat von François de La Rochefoucauld

Vollendete Tapferkeit besteht darin, ohne Zeugen zu tun, was man vor aller Welt tun möchte.

Held
0
Kommentieren0
Zitat von François de La Rochefoucauld

Der Wunsch, klug zu erscheinen, verhindert oft, es zu werden.

Dummheit, Intelligenz
0
Kommentieren0
Zitat von François de La Rochefoucauld

Wahre Liebe ist wie Gespenster, von denen jedermann spricht, die aber nur wenige gesehen haben.

1
Kommentieren0
Zitat von François de La Rochefoucauld

An seinen Vorfahren kann man nichts ändern, aber man kann mitbestimmen, was aus den Nachkommen wird.

Kinder, Erziehung, Generation
0
Kommentieren0
Zitat von François de La Rochefoucauld

Mit der großen Liebe ist es wie mit den Geistererscheinungen: Alle reden davon, aber niemand hat sie gesehen.

Liebe
1
Kommentieren0
Zitat von François de La Rochefoucauld

Jedermann klagt über sein Gedächtnis, niemand über seinen Verstand.

Verstand, Gedächtnis
0
Kommentieren0
Zitat von François de La Rochefoucauld

Auf der höchsten Stufe der Freundschaft offenbaren wir dem Freunde nicht unsere Fehler, sondern die seinen.

Fehler, Freundschaft
4
Kommentieren0
Zitat hinzufügen