Buchzitate von Franziska Gehm

Zitate
Buchzitat von Franziska Gehm aus Tränenengel

Die Sonne, die nichts gesehen hatte. Die jeden Morgen aufgeht und Licht auf die Abgründe der vergangenen Nacht wirft. Die immer zu spät kommt. Die Nacht bleibt ihr verborgen. Im Dunklen bleibt, was geschah, nur was ist, kommt ans Licht.

0
Kommentieren0
Buchzitat von Franziska Gehm aus Tränenengel

Sie dachte, sie wäre da, für diese kleine Ewigkeit Leben. Dachte, sie könnte sie halten. Sand, warm und vertraut, rinnt durch die Finger. Will zum Meer. Weit hinaus und weg von ihr. Wie alle und alles. Nichts und niemand wird zurückkommen. Nichts wird wie es war.

Meer
1
Kommentieren0
Zitat hinzufügen