Buchzitate von Irmgard Keun

Irmgard Keun war eine deutsche Schriftstellerin.

Die schönsten Buchzitate
Buchzitat von Irmgard Keun aus Gilgi - Eine von uns

Keiner tut gern, was er tut. Keiner ist gern, was er ist.

0
0
Buchzitat von Irmgard Keun aus Gilgi - Eine von uns

Phantasie - Flucht vor der Wirklichkeit? - Flucht in eine bessere Wirklichkeit?

Fantasie, Wirklichkeit
1
0
Buchzitat von Irmgard Keun aus Gilgi - Eine von uns

Ich liebe ihn eben zu sehr - so in jeder Beziehung, wenn ich ihn nur seh', dann ist mir alles andere gleichgültig, ganz tief, tief gleichgültig.

Liebe, Beziehungen
13
0
Buchzitat von Irmgard Keun aus Gilgi - Eine von uns

Natürlich ist man verliebt - hier und da - das nimmt man nicht weiter ernst, gibt Wichtigeres. Männer! Was das schon ist. Liebe ist nett und vergnüglich, aber man darf sie nicht ernst nehmen.

Liebe
3
0
Buchzitat von Irmgard Keun aus Gilgi - Eine von uns

Und was dein Gedanke will, liebt dein Körper - und was dein Körper liebt, will dein Gedanke.

Körper, Gedanken
3
0
Buchzitat von Irmgard Keun aus Gilgi - Eine von uns

So schlendert man durch die Tage - verspielt, verliebt, tut die tausend dummen Dinge, die Nichtstun heißen. Denkt wenig an morgen, gar nicht an übermorgen.

Tag, Verlieben
7
0