Buchzitate von Jojo Moyes

Buchzitate
Buchzitat von Jojo Moyes aus Die Tage in Paris

Sie haben mich gefragt, was um alles in der Welt ich mir dabei gedacht habe, meine frischgebackene Ehefrau allein zu lassen, um übers Geschäft zu reden. Zitatende.

1
Kommentieren0
Buchzitat von Jojo Moyes aus Ein ganzes halbes Jahr

Aber wenn man jemanden liebte, gehörte es doch dazu, bei ihm zu bleiben, oder? Ihm durch die depressiven Phasen zu helfen. In guten und in schlechten Tagen, hieß es doch.

Liebe, Treue
25
Kommentieren0
Buchzitat von Jojo Moyes aus Ein ganzes halbes Jahr

Manchmal hatte ich das Gefühl, Will würde irgendwie verschwinden - sich aus seinem eigenen Körper zurückziehen, weil das die einzige Möglichkeit war, mit diesem Brennen fertigzuwerden.

4
Kommentieren0
Buchzitat von Jojo Moyes aus Ein ganzes halbes Jahr

Wieso hast du das Recht, mein Leben zu zerstören, und ich darf bei deinem nicht mitreden?

10
Kommentieren0
Buchzitat von Jojo Moyes aus Ein ganzes halbes Jahr

Ich bin sogar lieber mit dir zusammen, sogar mit deinem Ich, das du für wertlos hältst, als mit irgendjemand anderem auf der Welt.

Liebeserklärungen
13
Kommentieren0
Buchzitat von Jojo Moyes aus Ein ganzes halbes Jahr

Mir ist klar, dass du gelitten hast, weil du mich kanntest, dass du getrauert hast, und ich hoffe, dass du eines Tages, wenn du nicht mehr so wütend auf mich bist, nicht nur erkennen wirst, dass ich das Einzige getan habe, was ich tun konnte, sondern auch, dass es dir helfen wird, ein richtig gutes Leben zu führen, ein besseres Leben, als du es hättest, wenn wir uns nie begegnet wären.

6
Kommentieren0
Buchzitat von Jojo Moyes aus Eine Handvoll Worte

Wenn wir die Chance in der Gegenwart nicht ergreifen, werden wir in Zukunft aus unsere Vergangenheit zurück blicken und bedauern, nichts daran geändert zu haben.

Vergangenheit, Augenblick, Gegenwart, Reue
8
Kommentieren0
Zitat hinzufügen