Filmzitate aus K-Pax

K-PAX – Alles ist möglich ist ein Film des Regisseurs Iain Softley aus dem Jahr 2001 mit Kevin Spacey in der Hauptrolle. Der Film basiert auf dem Roman „K-PAX“ von Gene Brewer und erzählt die Geschichte eines Mannes, der behauptet, vom etwa 1000 Lichtjahre entfernten Planeten K-PAX in der Nähe des Sternbilds Lyra zu kommen.

Die schönsten Filmzitate
Filmzitat aus K-Pax - Alles ist möglich

Niemand will das. Niemand braucht das. Wenn ich von K-Pax weg bin vermisst mich niemand. Es gäbe keinen Grund dazu. Doch ich spüre wenn ich von hier weg bin...wird man mich vermissen.

Vermissen
2
0
Filmzitat aus K-Pax - Alles ist möglich

Ich verrate ihnen was Mark. Ihr Menschen, die meisten jedenfalls, Leben nach dem Prinzip, Auge um Auge, Zahn um Zahn, was im ganzen Universum für seine Idiotie bekannt ist. Euer Buddha und euer Christus sahen das auch ganz anders, aber niemand hat das gross beachtet, weder die Buddhisten noch die Christen. Ihr Menschen. Manchmal fällt es schwer zu begreiffen wie ihr es so weit gebracht habt.

3
0
Filmzitat aus K-Pax - Alles ist möglich

Ich möchte ihnen etwas sagen Mark, etwas das ihr Menschen noch nicht wisst. Das Universum dehnt sich aus, und schrumpft dann wieder in sich zusammen, dann dehnt es sich wieder aus.
Ein Vorgang, der sich ständig wiederholt.
Was ihr nicht wisst, wenn sich das Universum wieder ausdehnt, wird alles so sein wie es war.
Welchen Fehler ihr auch gemacht habt, ihr werdet ihn beim nächsten Mal wieder machen.
Jeden eurer Fehler durchlebt ihr auf´s neue
und wieder und wieder, bis in alle Ewigkeit. Darum lautet mein Rat es diesmal richtig zu machen. Denn diesmal ist das einzige Mal

2
0
Filmzitat aus K-Pax - Alles ist möglich

Er hasst die Ketten, mit denen die Menschen sich aneinander fesseln.

2
0
Filmzitat aus K-Pax - Alles ist möglich

Das Obst hier war allein schon die Reise wert.

Your produce alone has been worth the trip.

1
0
Filmzitat aus K-Pax - Alles ist möglich

Arzt... Patient... zwischen was ihr Menschen so unterscheidet...

1
0