Buchzitate aus Mondprinzessin

Die schönsten Buchzitate
Buchzitat von Ava Reed aus Mondprinzessin

Manchmal müssen wir uns eingestehen, dass wir nichts mehr tun können. Aber das ändert nichts daran, dass wir es uns von ganzen Herzen wünschen.

5
0
Buchzitat von Ava Reed aus Mondprinzessin

Gefühle lassen uns unberechenbar werden, wir können durch sie zerbrechen oder über uns hinauswachsen, uns selbst finden oder verlieren.

Gefühle
4
0
Buchzitat von Ava Reed aus Mondprinzessin

Wenn wir nur tief genug graben und lange genug suchen, findet ein jeder von uns in sich die Stärke, die er braucht.

Selbstbewusstsein
2
0
Buchzitat von Ava Reed aus Mondprinzessin

Manche Dinge müssen nicht ausgesprochen werden, denn man versteht sie auch so. Unausgesprochene Worte hängen still in der Luft - und die Stille kann so viel lauter sein als der Sturm...

Stille
3
0
Buchzitat von Ava Reed aus Mondprinzessin

Verzweiflung ist nichts schlimmes. Sie zeigt nur, dass wir den vorhandenen Ausweg noch nicht gefunden haben.

Verzweiflung
4
0
Buchzitat von Ava Reed aus Mondprinzessin

Laufen wir weg oder kämpfen wir? Diese Entscheidung müssen wir für uns treffen, jeden Tag.

4
0
Buchzitat von Ava Reed aus Mondprinzessin

Egal, wie sehr wir uns wappnen, egal, wie dick unsere Rüstung ist und wie groß unsere Zuversicht: Die Wahrheit trifft uns mitten ins Herz und erschüttert uns zutiefst, wenn wir sie nicht wahrhaben wollen.

Wahrheit
5
0
Buchzitat von Ava Reed aus Mondprinzessin

Wir wollen stark sein immerzu. Aber wir können es nicht immer sein. Irgendwann kommt der Punkt, an dem wir uns eingestehen müssen, dass wir jemanden brauchen, der uns beim Starksein hilft.

Stärke, Team
3
0