Profil von Liblikas

Bei myZitate aktiv seit 01.04.2016

Zitate die Liblikas liebt:

Zitate 1 bis 25 von 3112
Buchzitat von Cecelia Ahern aus P.S. Ich liebe Dich

Kein Mensch hat ein Leben, das nur aus perfekten kleinen Augenblicken besteht. Und wenn es so wäre, wären die Augenblicke nicht mehr perfekt, sondern normal. Wie soll man wissen, was Freude ist, wenn man nie Kummer hat?

Leben, Trauer, Freude, Sorgen
34
Kommentieren0
Buchzitat von Cecelia Ahern aus Zwischen Himmel und Liebe

Wenn man ein Glas oder einen Teller fallen lässt, dann entsteht ein lautes, schepperndes Geräusch. Wenn ein Fenster zebricht, ein Tischbein zersplittert oder ein Bild von der Wand stürzt, kann man es hören. Aber wenn das Herz bricht, geschieht es vollkommen lautlos.

Herz, Liebeskummer
25
Kommentieren0
Buchzitat von Paulo Coelho aus Der Alchimist

Plötzlich erkannte er, dass er die Welt entweder mit den Augen eines armen, beraubten Opfers sehen konnte, oder aber als Abenteurer auf der Suche nach einem Schatz.

4
Kommentieren0
Buchzitat von Paulo Coelho aus Veronika beschließt zu sterben

Ist es schlimm anders zu sein?'
'Es ist schlimm, sich zu zwingen, wie die anderen zu sein. [...] Es ist schlimm, wie die anderen sein zu wollen, weil das bedeutet, der Natur Gewalt anzutun, den Gesetzen Gottes zuwiderzuhandeln, der in allen Wäldern der Welt kein Blatt geschaffen hat, das dem anderen gleicht.[...]

Individualität
19
Kommentieren0
Buchzitat von Paulo Coelho aus Der Alchimist

Nur eines macht sein Traumziel unerreichbar: die Angst vor dem Versagen.

There is only one thing that makes a dream impossible to achieve: the fear of failure.

8
Kommentieren0
Buchzitat von Paulo Coelho aus Elf Minuten

Ich habe die Wahl, entweder ein Opfer der Welt zu sein oder eine Abenteurerin auf der Suche nach ihrem Schatz. Es ist alles nur eine Frage, wie ich mein Leben angehe.

Motivation, Entscheidung
13
Kommentieren0
Buchzitat von Paulo Coelho

Die Entscheidungen waren nur der Anfang von etwas. Wenn man einen Entschluss gefasst hatte, dann tauchte man damit in eine gewaltige Strömung, die einen mit sich riss, zu einem Ort, den man sich bei dem Entschluss niemals hätte träumen lassen.

7
Kommentieren0
Zitat von Paulo Coelho

Wenn du 'ja' sagst, dann sei dir sicher, dass du nicht 'nein' zu dir selbst sagst.

Entscheidung
17
Kommentieren0
Zitat von Paulo Coelho

Wenn du mutig genug bist, 'lebewohl' zu sagen, wird das Leben dich mit einem neuen 'hallo' belohnen.

If you're brave enough to say goodbye, life will reward you with a new hello.

Motivation, Veränderung, Neuanfang
20
Kommentieren0
Buchzitat von Paulo Coelho aus Der Alchimist

Wenn wir die wirklich großen Schätze vor uns haben, erkennen wir es nie. Und weißt du auch, warum? Weil die Menschen nicht an Schätze glauben.

11
Kommentieren0
Buchzitat von Joanne K. Rowling aus Harry Potter - Und der Orden des Phönix

Albus Dumbledore: 'Harry, dass du so leidest beweist, dass du noch immer ein Mensch bist! Dieser Schmerz gehört zum Menschsein.'

Schmerz, Menschen, Liebeskummer, Trauer
24
Kommentieren0
Filmzitat aus Harry Potter - Und der Gefangene von Askaban, von Albus Dumbledore

Wenn wir träumen betreten wir eine Welt, die ganz und gar uns gehört.

When dreaming we enter a world, that's entirely our own.

Träumen
36
Kommentieren1
Filmzitat aus Harry Potter - Und der Gefangene von Askaban, von Albus Dumbledore

Die Stimme eines Kindes, egal wie ehrlich und aufrichtig, ist bedeutungslos für jene, die verlernt haben zuzuhören.

26
Kommentieren0
Buchzitat von Joanne K. Rowling aus Harry Potter - und der Feuerkelch

Wenn du wissen willst, wie ein Mensch ist, dann sieh dir genau an wie er seine Untergebenen behandelt, nicht die Gleichrangigen.
- Sirius Black

24
Kommentieren0
Buchzitat von Jodi Picoult aus Beim Leben meiner Schwester

Nicht jeder wird zum Einzelgänger, weil er die Einsamkeit genießt, auch wenn er so tut. Er wird es, weil er vergeblich versucht hat, mit der Welt klarzukommen, und immer wieder von den Menschen enttäuscht wurde.

Einsamkeit
28
Kommentieren0
Buchzitat von Jodi Picoult aus 19 Minuten

Aber vielleicht geschehen schlimme Dinge ja auch deshalb, damit wir uns daran erinnern, wie das Gute aussehen sollte.

Neuanfang
12
Kommentieren0
Buchzitat von Jodi Picoult aus Beim Leben meiner Schwester

Dann setzt sie ein Lächeln auf, das an mehreren Stellen gebrochen ist.

Lachen
35
Kommentieren0
Buchzitat von Jodi Picoult aus 19 Minuten

Niemand will das wahrhaben, aber es wird immer wieder Schlimmes geschehen. Vielleicht deshalb, weil alles mit allem zusammenhängt und irgendwer vor langer Zeit als Erster etwas Schlimmes getan hat, was dazu führte, dass ein anderer seinerseits etwas Schlimmes tat und so weiter. Aber vielleicht geschehen schlimme Dinge ja auch deshalb, damit wir uns daran erinnern, wie das Gute aussehen sollte.

10
Kommentieren0
Zitat von Jodi Picoult

Ab und an brauchen wir Wunder um zu verhindern, dass die Realität uns lähmt.

Wunder, Alltag, Realität
20
Kommentieren0
Buchzitat von Jodi Picoult aus Zerbrechlich

Was uns formt, sind die Dinge, die wir ertragen müssen.

23
Kommentieren0
Buchzitat von Jodi Picoult aus Schuldig

Die meisten Menschen sind zu sehr damit beschäftigt, über den Sinn des Lebens nachzudenken. Warum ich, warum jetzt? In Wahrheit widerfährt einem manches gar nicht aus einem bestimmten Grund. Manchmal geht es nur darum, für jemand anderen im richtigen Moment am richtigen Ort zu sein.

15
Kommentieren0
Buchzitat von Jodi Picoult aus Beim Leben meiner Schwester

Nicht jeder wird zum Einzelgänger, weil er die Einsamkeit genießt, auch wenn er so tut. Er wird es, weil er vergeblich versucht hat, mit der Welt klarzukommen, und immer wieder von den Menschen enttäuscht wurde.

Let me tell you this: if you meet a loner, no matter what they tell you, it's not because they enjoy solitude. It's because they have tried to blend into the world before, and people continue to disappoint them.

38
Kommentieren0
Buchzitat von Jodi Picoult aus Zeit der Gespenster

Liebe bedeutete, aus großer Höhe zu springen und darauf zu vertrauen, dass ein anderer Mensch da war, um dich aufzufangen.

Liebe, Vertrauen
19
Kommentieren0
Buchzitat von Jodi Picoult aus Die Wahrheit meines Vaters

Im Augenblick fühle ich kaum etwas. Als könnte man mich mit einer Nadel, einem Messer, einem Speer verletzen, und mein Körper wüsste nicht mal mehr, wie er bluten soll.

16
Kommentieren0
Buchzitat von Jodi Picoult aus Die Wahrheit meines Vaters

Wenn du dich auf der Suche nach etwas machst, dann mach dich lieber darauf gefasst, dass du etwas finden könntest, was du nicht erwartet hast.

17
Kommentieren0
Zitate 1 bis 25 von 3112
Zitat hinzufügenUnterstütze myZitate mit deinen Amazon-Käufen ** Wie funktioniert das?Wenn du über diesen Link etwas bei Amazon kaufst, erhält myZitate einen kleinen Teil deines Umsatzes. Das ändert nichts am bezahlten Preis - dir entstehen dabei keinerlei Kosten!> Jetzt loslegen!