Zitate von Ralph Waldo Emerson (Seite 2)

Ralph Waldo Emerson war ein US-amerikanischer Philosoph und Schriftsteller. In seinen zahlreichen Vorträgen, Schriften und Gedichten betonte Emerson in vielfältiger Form seine Forderung nach einer radikalen Erneuerung und geistigen Selbstbestimmung der amerikanischen Kultur und Literatur und begründete damit eine Traditionslinie, die nicht nur die amerikanische Literatur-, sondern auch die Philosophiegeschichte der Vereinigten Staaten, vor allem in der Rezeption durch William James, maßgeblich beeinflusste.

Zitate von Ralph Waldo Emerson
Zitate 26 bis 30 von 3012
Zitat von Ralph Waldo Emerson

Es ist das Schicksal des Genies, unverstanden zu bleiben. Aber nicht jeder Unverstandene ist ein Genie.

Verständnis, Genie
0
0
Zitat von Ralph Waldo Emerson

Die wahre Prüfung einer Zivilisation ist nicht die Volkszählung, die Größe der Städte oder die Ernte - nein, es ist die Art von Menschen, die das Land hervorbringt.

Menschen
0
0
Zitat von Ralph Waldo Emerson

Unser größter Ruhm ist nicht, niemals zu fallen, sondern jedes mal wieder aufzustehen.

Aufgeben
4
0
Zitat von Ralph Waldo Emerson

Das Schönste an einer Freundschaft ist nicht die ausgestreckte Hand, das freundliche Lächeln oder der menschliche Kontakt,
sondern das erhebende Gefühl, jemanden zu haben,
der an einen glaubt und einem sein Vertrauen schenkt.

Vertrauen, Freundschaft
8
0
Zitat von Ralph Waldo Emerson

Der beste Weg, einen Freund zu haben, ist der, selbst einer zu sein.

Freundschaft
1
0
Zitate 26 bis 30 von 3012