Zitate von Reiner J. Laubach (Seite 2)

Zitate
Zitate 26 bis 50 von 11812345
Zitat von Reiner J. Laubach

Wenn die Menschen wirklich glauben wollten, dann wären sie auch nicht so gottesstur!

1
Kommentieren0
Zitat von Reiner J. Laubach

Man muss kein Mörder sein, um einen Mord verurteilen zu können!
Und man muss auch kein Teufel sein, um an der Existenz Gottes zu zweifeln!

1
Kommentieren0
Zitat von Reiner J. Laubach

Wenn ich allmächtig wäre, hätte ich keine Menschen erschaffen!

1
Kommentieren0
Zitat von Reiner J. Laubach

Der liebe Gott würde wahrscheinlich auch ganz gerne existieren, wenn er dadurch Götterkundler endlich mal zur Hölle fahren lassen könnte!

0
Kommentieren0
Zitat von Reiner J. Laubach

Das Jenseits hat nichts mit Gott zu tun, sondern lässt die göttlich werden, die im Diesseits ihre andere Wange auch hingehalten haben!

0
Kommentieren0
Zitat von Reiner J. Laubach

Was ist mir der Hoffnung, die wohl die meisten Menschen haben, dass es ihnen nach dem Tod besser gehen wird?
Ist diese Hoffnung Teil des Glaubens, der ihn überhaupt trägt, oder ist diese Hoffnung nur der Teil in ihnen, der es ihnen ermöglicht, ihren Glauben überhaupt ertragen zu können?

Glaube, Hoffnung
1
Kommentieren0
Zitat von Reiner J. Laubach

Es wäre doch viel einfacher, dieses ganze Gezerre ob des richtigen Glaubens auf der Welt endlich zu beenden, wenn sich die jeweiligen Glaubensfürsten duellieren würden; und wer dann übrig bliebe, dessen Religion würde dann Weltreligion!
Das würde uns zwar der Wahrheit nicht viel näher bringen, aber vielleicht müssten sich dann die Menschen wenigstens nicht mehr aus Religionsgründen gegenseitig abschlachten!
Amen!

2
Kommentieren0
Zitat von Reiner J. Laubach

Was könnte man doch alles von den verschieden scheinenden Religionen lernen, wenn man aus deren Urformen nicht Uniformen gebastelt hätte, um die darein zu zwängen, die sowieso nur glauben sollen!

Religion
0
Kommentieren0
Zitat von Reiner J. Laubach

Gotteshäuser haben den Vorteil, dass man dort immer wieder diejenigen antreffen kann, die auch sonst nicht gerade zimperlich mit Andersdenkenden umzuspringen glauben müssen!

0
Kommentieren0
Zitat von Reiner J. Laubach

Es ist ein Kreuz mit denen, die es immer noch hochhalten, obwohl sie den, der am Kreuz gestorben sein mag, inzwischen tausendfach 'verjudast' haben!

0
Kommentieren0
Zitat von Reiner J. Laubach

Von weitem sieht die Erde so glückselig aus!
Die weißen Wölkchen, die das blaue Meer und die Landschaften fast zärtlich zu berühren scheinen!
Das Grün der Wiesen, das im Wind zu schwimmen scheint und die weiß bedeckten Gipfel der Berge...ein herrliches Bild!
Doch kommt man näher, dann sieht man an der Oberfläche des herrlichen Planeten nur Oberflächlichkeiten!

Erde
0
Kommentieren0
Zitat von Reiner J. Laubach

Nach dem Sinn des eigenen Lebens zu suchen, ist vielleicht wie die Suche nach der Nadel im Heuhaufen!
Nur..., dass der Heuhaufen wohl schon in der Vergangenheit selbst zum Fressen bereitet wurde und jetzt wiedergekäut werden muss; mit all den Nadelstichen, die die Gegenwart auszumachen scheinen!

Sinn
1
Kommentieren0
Zitat von Reiner J. Laubach

Selbstmitleid ist eher der Versuch innerlichen Arschtritten ausweichen zu wollen!

1
Kommentieren0
Zitat von Reiner J. Laubach

Das Leben ergibt vieleicht auch dann einen Sinn, wenn man nicht nach dem Sinn des Lebens sucht, sondern einfach nur lebt!

Sinn
2
Kommentieren0
Zitat von Reiner J. Laubach

Ich verachte jegliche Art von Autorität; außer der vielleicht, die ich gerne selber hätte!

0
Kommentieren0
Zitat von Reiner J. Laubach

Vielleicht ist das All, das Universum, gar nicht so wie wir es zu sehen glauben!
Zwar zu den Teilen zu gehören scheinend, die die Summe aller Teile zu einem Ganzen werden lassen könnten..., tja..., und was ist, wenn das Ganze überhaupt keine Teile braucht, sondern nur Teilnahme?!

0
Kommentieren0
Zitat von Reiner J. Laubach

Wenn man sich die verschiedenen Glaubensrichtungen, die unterschiedlich scheinenden Religionen auf unserer Welt betrachtet, dann sollte man sich nicht fragen, wieviele Propheten es denn überhaupt gegeben hat, sondern von wie vielen wurden sie nachträglich absichtlich falsch interpretiert?

1
Kommentieren0
Zitat von Reiner J. Laubach

Vielleicht müssen wir uns damit abfinden, dass die Erde einzigartig ist!
Vielleicht müssen wir uns auch damit abfinden, dass die Erde der einzige Planet im riesigen Universum ist, der mit intelligentem Leben bestückt wurde; von Gott!
Vielleicht müssen wir uns auch noch damit abfinden, dass der Teufel hier unten sein Unwesen treibt!
Und vielleicht müssen wir uns auch noch damit abfinden, dass wir für unsere Sünden dereinst in der Hölle büßen müssen!
Aber wir müssen uns nicht damit abfinden (lassen), dass dies auch die Wahrheit ist!
Man kann zwar an diesen ganzen Schwachsinn glauben, doch helfen tut das nur denjenigen, die sich nicht damit abfinden würden, ihre 2000 Jahre alten Lügen zugeben zu müssen!

0
Kommentieren0
Zitat von Reiner J. Laubach

Ohne gegenteilige Beweise müssen wir doch noch die Krönung der Schöpfung bleiben und weiter so tun, als glaubten wir!

0
Kommentieren0
Zitat von Reiner J. Laubach

Was ist die Erbsünde?
Die Gesamtzahl der verwerflichen Begierden, die wir in unseren Genen haben?
Von wem haben wir Menschen die denn geerbt?
Vielleicht von dem, der uns erschaffen hat?
Na dann..., Halleluja!

Sünde
1
Kommentieren0
Zitat von Reiner J. Laubach

Wenn ich als Mensch das Ebenbild Gottes bin, wen sehe ich dann morgens im Spiegel?
Den Teil vom Schöpfer, der mich ausmacht und widersacht, oder den anderen Teil, dem es nichts ausmacht, noch in den Spiegel schauen zu können?

0
Kommentieren0
Zitat von Reiner J. Laubach

Die Bergpredigt von Jesus hat vieles, was das Leben vielleicht ruhig fließen lassen würde, wenn an den Lebensflüssen keine stauenden Gotteshäuser errichtet worden wären!

Kirche
0
Kommentieren0
Zitat von Reiner J. Laubach

Ob das Wesen, das Jesus vielleicht war, wirklich gelebt hat oder nicht, ist vollkommen wurscht; Hauptsache es lebt in einem!

0
Kommentieren0
Zitat von Reiner J. Laubach

'Lasst uns Menschen machen nach unserem Ebenbild!', sprach Gott.
Amen!
Zu glauben, dass dieser Gott allmächtig sei..., lasst uns nur noch beten:
'Oh Vater im Himmel, erlöse uns von denen, die an den Schwachsinn deiner göttlichen Allmächtigkeit zwar selbst nicht glauben, aber mit so was in den letzten zweitausend Jahren
auf Erden das Teuflische mächtig, trächtig gemacht haben!'

0
Kommentieren0
Zitat von Reiner J. Laubach

Wenn wir die Krönung der Schöpfung sein sollen, was müssen dann unsere Schöpfer erst für oberflächliche Ignorantem gewesen sein?

0
Kommentieren0
Zitate 26 bis 50 von 11812345
Zitat hinzufügen