Zitate von Seneca

Lucius Annaeus Seneca, genannt Seneca der Jüngere, war ein römischer Philosoph, Dramatiker, Naturforscher, Politiker und als Stoiker einer der meistgelesenen Schriftsteller seiner Zeit. Seine Reden, die ihn bekannt gemacht hatten, sind verloren gegangen. Wenngleich er in seinen philosophischen Schriften Verzicht und Zurückhaltung empfahl, gehörte Seneca zu den reichsten und mächtigsten Männern seiner Zeit.

Zitate
Zitat von Seneca

Wie die Strahlen der Sonne zwar die Erde erreichen, aber noch ihrem Ausgangspunkt angehören, so steht eine große, heilige Seele, die herabgesandt wurde, um uns das Göttliche besser verstehen zu lassen, zwar mit uns in Austausch, bleibt aber ihrem Ursprungsort verhaftet: von dort geht sie aus, hierher blickt sie und nimmt Einfluss, unter uns wirkt sie gleichsam als höheres Wesen.

Seele
0
0
Zitat von Seneca

Für einen, der nicht weiß, nach welchem Hafen er steuern will, gibt es keinen günstigen Wind.

Ziele
0
0
Zitat von Seneca

Auch nach einer schlechten Ernte muss man säen.

Neuanfang
0
0
Zitat von Seneca

Es gibt keinen größeren Beweis für Geistesgröße, als wenn man sich durch nichts, was einem begegnen kann, in Aufruhr bringen lässt.

Meditation
0
0
Zitat von Seneca

Ein Habsüchtiger lässt sich durch keinen Gewinn sättigen.

Gier
0
0
Zitat von Seneca

Man muss nicht darauf sehen, woher die Dinge kommen, sondern wohin sie gehen.

0
0
Zitat von Seneca

Ich halte den nicht für arm, dem das wenige, das er noch übrig hat, genügt.

Zufriedenheit
0
0
Zitat von Seneca

Wer Großes versucht, ist bewundernswert, auch wenn er fällt.

Fehler, Ehrgeiz
0
0
Zitat von Seneca

Jeder will lieber glauben als nachdenken, und so wird nie über das Leben nachgedacht.

0
0
Zitat von Seneca

Insofern ist der Weise sich selbst genug; nicht, dass er ohne Freund sein will, sondern dass er es kann.

Einsamkeit, Weisheit
0
0
Zitat von Seneca

Ziehe dich in dich selbst zurück, so viel du kannst; verkehre mit denen, die dich besser machen, und erstatte solchen den Zutritt, die du besser machen kannst.

Freundschaft
0
0
Zitat von Seneca

Halte nie einen für glücklich, der von äußeren Dingen abhängt.

Glück
0
0
Zitat von Seneca

Ich will dir ein Liebesmittel zeigen ohne einen Trank, ohne ein Kraut, ohne Spruch irgendeiner Zauberin: Willst du geliebt sein, so liebe.

Liebe, Verführung
0
0
Zitat von Seneca

Das höchste Gut ist die Harmonie der Seele mit sich selbst.

Seele
0
0
Zitat von Seneca

Zwei Dinge verleihen der Seele am meisten Kraft: Vertrauen auf die Wahrheit und Vertrauen auf sich selbst.

Vertrauen
1
0
Zitat von Seneca

Wie lange ich lebe, dass liegt nicht in meiner Macht. Dass ich aber, solange ich lebe, wirklich lebe, das hängt allein von mir ab.

Leben
1
0
Zitat von Seneca

Glücklich ist nicht, wer anderen so vorkommt, sondern wer sich selbst dafür hält.

Glück, Selbstbewusstsein
1
0