Zitate von Sun Tzu

Sūnzǐ, Sun Tsu, Sun Tzu, war ein chinesischer General, Militärstratege und Philosoph.

Zitate
Zitat von Sun Tzu

Unsere Niederlage zu verhindern, liegt in unseren eigenen Händen. Aber die Möglichkeit, unseren Gegner zu besiegen, wird uns von unserem Gegner geliefert.

The opportunity to secure ourselves against defeat lies in our own hands, but the opportunity of defeating the enemy is provided by the enemy himself.

Feinde
0
0
Zitat von Sun Tzu

Der, der weiß, wann er kämpfen sollte und wann nicht, wird siegreich sein.

He who knows when he can fight and when he cannot, will be victorious.

Krieg
0
0
Zitat von Sun Tzu

Die große Kunst des Krieges ist es den Gegner ohne Kampf zu überwältigen.

The supreme art of war is to subdue the enemy without fighting.

Krieg, Frieden
0
0
Zitat von Sun Tzu

Wenn du den Feind kennst und dich selbst kennst, brauchst du den Ausgang keines Kampfes fürchten.

If you know the enemy and know yourself you need not fear the results of a hundred battles.

Feinde
0
0
Zitat von Sun Tzu

Victorious warriors win first and then go to war, while defeated warriors go to war first and then seek to win.

0
0
Zitat von Sun Tzu

Gib Unterlegenheit vor und schau zu wie andere arrogant werden.

Pretend inferiority and encourage his arrogance.

Arroganz
0
0
Zitat von Sun Tzu

Es lohnt sich nicht, eine Stadt anzugreifen. Die Belagerung einer Stadt ist der letzte Ausweg.

0
0
Zitat von Sun Tzu

Unbesiegbarkeit liegt in der Verteidigung. Die Möglichkeit des Sieges liegt im Angriff.

Invincibility lies in the defence; the possibility of victory in the attack.

Krieg
1
0
Buchzitat von Sun Tzu aus Die Kunst des Krieges

Die größte Leistung besteht darin, den Widerstand des Feindes ohne einen Kampf zu brechen

Supreme excellence consists in breaking the enemy's resistance without fighting.

Frieden
4
0
Buchzitat von Sun Tzu aus Die Kunst des Krieges

Wenn du dich und den Feind kennst, brauchst du den Ausgang von hundert
Schlachten nicht zu fürchten.
Wenn du dich selbst kennst, doch nicht den Feind, wirst du für jeden Sieg,
den du erringst, eine Niederlage erleiden.
Wenn du weder den Feind noch dich selbst kennst, wirst du in jeder Schlacht unterliegen.

4
0