Zitate von unbekannten Autoren (Seite 33)

Zitate
Zitate 801 bis 818 von 81812627282930313233
Zitat von Unbekannt

Ein Leben ohne einen Freund ist kein Leben, wie behaglich und gesichert es auch sein mag. Wenn ich Freund sage, meine ich einen wahren Freund. Nicht irgendwer, nicht jeder kann dein Freund sein. Es muss jemand sein, der dir so nah ist wie deine Haut, jemand, der deinem Leben Farbe, Dramatik, Bedeutung verleiht. Irgendetwas jenseits der Liebe, das dennoch Liebe miteinschließt...

Freundschaft
3
Kommentieren0
Zitat von Unbekannt

Ich glaube an Gott, wie ein Blinder an die Sonne glaubt.
Nicht, weil er sie sieht, sondern weil er sie spürt...

Gott, Glaube
3
Kommentieren0
Zitat von Unbekannt

Lieber Kameramann, solltest Du noch einmal die ehrenvolle Aufgabe haben, die Kinder in Äthiopien zu filmen, um Gutes in der Welt zu tun...dann tue mir bitte einen gefallen: Wenn Du das nächste mal ein Kind voller Fliegen im Gesicht filmst, dann leg doch bitte für einen Moment die Kamera weg- und wisch dem Kind die Fliegen aus dem Gesicht. Danke!

Medien
2
Kommentieren0
Zitat von Unbekannt

Interview mit Gott

Ich träumte, ich hätte ein Interview mit Gott.
'Du möchtest also ein Gespräch mit mir?' fragte Gott.
'Wenn Du die Zeit hast', sagte ich.

Gott lächelte. 'Meine Zeit ist die Ewigkeit. Welche Fragen würdest Du mir gerne stellen?'

'Was erstaunt Dich am meisten an den Menschen?'

Gott antwortete: 'Dass sie der Kindheit überdrüssig werden, sich beeilen, erwachsen zu werden, um sich dann danach zu sehen, wieder Kinder sein zu können. Dass sie um Geld zu verdienen ihre Gesundheit auf's Spiel setzen und dann ihr Geld ausgeben um wieder gesund zu werden. Dass sie durch die ängstlichen Blicke in ihre Zukunft das jetzt vergessen, so dass sie weder in der Gegenwart, noch in der Zukunft leben. Dass sie leben, als würden sie niemals sterben, um dann zu sterben, als hätten sie nie gelebt.'

Gott nahm meine Hand und wir schwiegen gemeinsam eine Weile. Dann wollte ich wissen:
'Was möchtest Du, dass Deine Kinder lernen?'

Gott antwortete mit einem Lächeln. 'Dass man niemanden veranlassen kann, jemanden zu lieben, sondern zulassen darf, geliebt zu werden. Dass es nicht förderlich ist, sich mit anderen zu vergleichen. Dass eine reiche Person nicht jemand ist, der/die das meiste hat, sondern vielleicht das wenigste braucht. Dass es nur einige Sekunden braucht, einem Menschen tiefe Wunden zuzufügen, jedoch viele Jahre, diese wieder zu heilen. Dass Vergebung durch gelebtes Vergeben geschieht. Dass es Mensch gibt, die sie tief und innig lieben, jedoch nicht wissen, wie sie ihre Gefühle ausdrücken können. Dass zwei Menschen dasselbe betrachten können und es unterschiedlich sehen. Dass es manchmal nicht genug ist, Vergebung zu erhalten, sondern sich selbst zu vergeben, und dass ich hier bin...immer.'

Gott, Menschen, Kindheit
7
Kommentieren0
Zitat von Unbekannt

Erinnerst du dich noch? Lollys verwandeln sich in Zigaretten. Die Unschuldigen werden zu Schlampen. Wasser wird gegen Wodka ausgetauscht. Erinnerst du dich, als Schutz bedeutete, einen Helm beim Fahrrad fahren zu tragen? Als die schlimmsten Sachen, die ein... Mädchen von einem Jungen bekommen konnten, Läuse waren? Als Papa's Schultern der höchste Platz der Welt & Mama die größte Heldin war? Die Feinde unsere Geschwister waren, Krieg nur ein Kartenspiel war & das einzige Rauschgift, das wir kannten, Hustensaft war. Einen Rock zu tragen noch keine Schlampe sein hieß. Der größte Schmerz, den man fühlen konnte war, als man derbst auf die Fresse fiel & Abschiedsgrüße nur bis morgen galten. Erinnerst du dich noch? Und wir konnten es alle nicht erwarten, erwachsen zu werden.

Kindheit
5
Kommentieren0
Zitat von Unbekannt

Manche Leute reden immer von ihrer Freiheit und meinen nur ihre Angst vor einer Liebe, die größer werden könnte als ihr eigener Egoismus.

Egoismus
7
Kommentieren0
Zitat von Unbekannt

Fingerabdrücke, die wir auf den Seelen anderer hinterlassen, verblassen nicht.

Erinnerung
6
Kommentieren0
Zitat von Unbekannt

Die Eindeutigkeit in der Zweideutigkeit liegt in der Zweideutigkeit der Eindeutigkeit...

1
Kommentieren0
Zitat von Unbekannt

Angst ist ein wackelnder Stuhl - sie hält dich beschäftigt, aber bringt dich nicht weiter.

Worry is like a rocking chair - it keeps you busy, but it does not bring you farther.

Angst
6
Kommentieren0
Zitat von Unbekannt

Das Gebet ersetzt keine Tat. Aber es ist eine Tat, die durch nichts zu ersetzen ist.

Glaube, Beten
2
Kommentieren0
Zitat von Unbekannt

Am 11. September 2001 starben 32000 Menschen an Unterernährung.

Armut, Essen
2
Kommentieren0
Zitat von Unbekannt

Bonjour, Mademoiselle! Qu'est-ce que vous désirez?
-Cette personne, s'il vous plaît.-
Et avec ça?
-C'est tout, merci.-
Mais, Mademoiselle, vous êtes au pays des merveilles! Vous pouvez avoir tous que vous voulez!
-Non, merci, c'est tout ce qu'il me faut.-

---
Guten Tag, was wünschen Sie?
-Diese eine Person, bitte.-
Und außerdem?
-Das ist alles, danke.-
Aber, Sie sind im Märchenland! Sie können alles haben was Sie wollen!
-Nein, danke, das ist alles was ich brauch.-

Liebe
13
Kommentieren0
Zitat von Unbekannt

Wenn du fliegen willst, musst du das loslassen, was dich runterzieht.

Motivation, Ehrgeiz
4
Kommentieren0
Zitat von Unbekannt

Das perfekte Herz

Eines Tages stand ein junger Mann mitten in der Stadt und erklärte, dass er das schönste Herz im ganzen Tal habe. Eine große Menschenmenge versammelte sich und sie alle bewunderten sein Herz, denn es war perfekt. Es gab keinen Fleck oder Fehler in ihm. Ja, sie gaben ihm Recht, es war wirklich das schönste Herz, das sie je gesehen hatten. Der junge Mann war sehr stolz und prahlte noch lauter über sein schönes Herz. Plötzlich tauchte ein alter Mann vor der Menge auf und sagte: 'Nun, Dein Herz ist nicht mal annähernd so schön wie meines!' Die Menschenmenge und der junge Mann schauten das Herz des alten Mannes an. Es schlug kräftig, aber es war voller Narben, es hatte Stellen, wo Stücke entfernt und durch andere ersetzt worden waren. Aber sie passten nicht richtig und es gab einige ausgefranste Ecken... genau gesagt... an einigen Stellen waren tiefe Furchen, wo ganze Teile fehlten.

Die Leute starrten den alten Mann an: Wie kann er behaupten, dass sein Herz schöner sei? Der junge Mann schaute auf des alten Mannes Herz, sah dessen Zustand und lachte: 'Du musst scherzen', sagte er,'Dein Herz mit meinem zu vergleichen. Meines ist perfekt und Deines ist ein Durcheinander aus Narben und Tränen.' - 'Ja', sagte der alte Mann 'Deines sieht perfekt aus, aber ich würde niemals mit Dir tauschen. Jede Narbe steht für einen Menschen, dem ich meine Liebe gegeben habe. Ich reiße ein Stück meines Herzens heraus und reiche es ihnen und oft geben sie mir ein Stück ihres Herzens, das in die leere Stelle meines Herzens passt. Aber weil die Stücke nicht genau sind, habe ich einige raue Kanten, die ich sehr schätze. Denn sie erinnern mich an die Liebe, die wir teilten. Manchmal habe ich auch ein Stück meines Herzens gegeben, ohne dass mir der Andere ein Stück seines Herzens zurückgegeben hat. Das sind die leeren Furchen. Liebe geben heißt manchmal ein Risiko einzugehen. Auch wenn diese Furchen schmerzhaft sind, bleiben sie offen und auch sie erinnern mich an die Liebe, die ich für diesen Menschen empfinde. Ich hoffe, dass sie eines Tages zurückkehren und den Platz ausfüllen werden. Erkennst Du jetzt, was wahre Schönheit ist?'

Der junge Mann stand still da und Tränen rannen über seine Wangen. Er ging auf den alten Mann zu, griff nach seinem perfekten Herz und riss ein Stück heraus. Er bot es dem alten Mann mit zitternden Händen an. Dieser nahm das Angebot an und setzte es in sein Herz. Er nahm dann ein Stück seines alten Herzens und füllte damit die Wunde in des jungen Mannes Herz. Es passte nicht perfekt, da es einige ausgefranste Ränder hatte. Der junge Mann sah sein Herz an, nicht mehr perfekt, aber schöner als je zuvor, denn er spürte die Liebe des alten Mannes in seinem Herzen fließen. Sie umarmten sich und gingen weg, Seite an Seite.

Narben auf dem Körper bedeuten, dass man gelebt hat...
Narben auf der Seele bedeuten, dass man geliebt hat...

Herz
9
Kommentieren0
Zitat von Unbekannt

Wir schwimmen lieber auf unseren Gefühlen statt in sie einzutauchen, weil wir fürchten darin unterzugehen.

Angst, Gefühle, Liebeskummer
21
Kommentieren0
Zitat von Unbekannt

Herzrasen kann man nicht mähen.

Herz, Wortspiele
11
Kommentieren0
Zitat von Unbekannt

Weißt du, ich würde dich immer wollen.
Weißt du, ich würde immer da sein, wenn du mich brauchst.
Weißt du, ich würde dir ewig hinterherlaufen.
Weißt du, ich würde dich nie alleine lassen.
Weißt du, ich würde mein ganzes Leben mit dir teilen.
Weißt du, mein Herz würde nur für dich schlagen.
Weißt du, ich würde jede Nacht von dir träumen.
Weißt du, ich würde deine Hand halten, wenn du Halt brauchst.
Weißt du, ich würde nur für dich lachen.
Weißt du, ich würde dich für immer lieben.
Weißt du, selbst wenn Sonne und Mond verschwinden.
Es tut so weh, zu wissen, dass du das nicht wärst.

Liebe, Liebeskummer
12
Kommentieren0
Zitat von Unbekannt

Es ist schon über so viele Dinge Gras gewachsen, dass man keiner grünen Wiese mehr trauen kann...

Wortspiele
8
Kommentieren2
Zitate 801 bis 818 von 81812627282930313233
Zitat hinzufügen