Zitate von Werner Bergengruen

Werner Max Oskar Paul Bergengruen war ein deutsch-baltischer Schriftsteller.

Zitate
Zitat von Werner Bergengruen - Deutsche Reise, 1934

Das Sonderbarste ist die Ähnlichkeit zwischen Erlangen und Bayreuth; man erlebt ja auch, dass ein bildhübsches Mädchen einem keineswegs berückenden Bruder überraschend ähnlich sehen kann. Auch in Bayreuth regiert der Markgrafenstil, nur ist es ihm nicht gelungen, ein Element der Langweiligkeit in diese spritzig berauschende Stadt zu schmuggeln. Ich habe sie nur in ihrer stillen Zeit erlebt, nicht als musikalischen, aber im höchsten Sinne musischen Ort. Für Erlangen mag man Wohlwollen aufbringen, in Bayreuth muss man sich verlieben. Und wie die zärtlichen Lieder eines Verliebten, so klingen mir die Worte: Oper, Orangerie, Rollwenzelei, Eremitage, Wasserkünste, Fantaisie, Leibgeber und Siebenkäs.

0
0
Zitat von Werner Bergengruen - Deutsche Reise, 1934

Das Sonderbarste ist die Ähnlichkeit zwischen Erlangen und Bayreuth; man erlebt ja auch, dass ein bildhübsches Mädchen einem keineswegs berückenden Bruder überraschend ähnlich sehen kann. Auch in Bayreuth regiert der Markgrafenstil, nur ist es ihm nicht gelungen, ein Element der Langweiligkeit in diese spritzig berauschende Stadt zu schmuggeln. Ich habe sie nur in ihrer stillen Zeit erlebt, nicht als musikalischen, aber im höchsten Sinne musischen Ort. Für Erlangen mag man Wohlwollen aufbringen, in Bayreuth muss man sich verlieben. Und wie die zärtlichen Lieder eines Verliebten, so klingen mir die Worte: Oper, Orangerie, Rollwenzelei, Eremitage, Wasserkünste, Fantaisie, Leibgeber und Siebenkäs.

Bayreuth
0
0
Unterstütze myZitate mit deinen Amazon-Käufen ** Wie funktioniert das?Wenn du über diesen Link etwas bei Amazon kaufst, erhält myZitate einen kleinen Teil deines Umsatzes. Das ändert nichts am bezahlten Preis - dir entstehen dabei keinerlei Kosten!> Jetzt loslegen!