Zitate von William Shakespeare (Seite 2)

Zitate
Zitate 26 bis 50 von 5012
Zitat von William Shakespeare

Der Feige stirbt schon vielmal, eh' er stirbt,
Die Tapfern kosten einmal nur den Tod.
Von allen Wundern, die ich je gehört,
Scheint mir das größte, dass sich Menschen fürchten,
Da sie doch sehn, der Tod, das Schicksal aller, kommt,
wann er kommen soll.

Tod
2
Kommentieren0
Zitat von William Shakespeare

Wenn die Seele bereit ist, sind es die Dinge auch.

6
Kommentieren0
Zitat von William Shakespeare - Der Sturm

Die Hölle ist leer, alle Teufel sind hier.

'Hell is empty, devils are here!'

10
Kommentieren0
Zitat von William Shakespeare

Spiele niemals mit jemandes Gefühlen, denn auch wenn du das Spiel gewinnst, wirst du diese Person für den Rest deines Lebens verlieren.

Never play with the feelings of others, because you may win the game, but the risk is that you will surely lose the person for a life time.

10
Kommentieren0
Zitat von William Shakespeare

Denke positiv und wenn Du den Eindruck hast, dass dieses Leben ein Theater ist, dann such Dir eine Rolle aus, die Dir wirklich Spaß macht.

Optimismus
17
Kommentieren0
Buchzitat von William Shakespeare aus Was ihr wollt

Denn Mädchen sind wie Rosen: kaum entfaltet,
Ist ihre holde Blüte schon veraltet.

For women are as Roses, whose fairr flowre,
Being once displaid, doth fall that verie howre.

Frauen
2
Kommentieren0
Buchzitat von William Shakespeare aus Romeo und Julia

Ach, deine Augen droh'n mir mehr Gefahr,
Als zwanzig ihrer Schwerter, blickst du mich aber freundlich an,
So bin ich gegen ihre Rachsucht gestählt.
Durch ihren Hass zu sterben wäre mir jedoch besser,
Als ohne deine Liebe ein verhaßtes Leben weiterzuleben.

Alacke, there lies more perill in thine eye,
Then twenty of their swords, looke thou but sweete,
And I am proofe against their enmity.
My life were better ended by their hate,
Then death proroged wanting of thy Love.

Liebe
9
Kommentieren0
Zitat von William Shakespeare (Ein Wintermärchen)

Ich wollte, es gäbe gar kein Alter zwischen 10 und 23, oder die jungen Leute verschliefen die ganze Zeit; denn dazwischen ist nichts, als den Dirnen Kinder schaffen, die Alten ärgern, stehlen und balgen.

I would there were no age betweene ten and three and twenty, or that youth would sleep out the rest: for there is nothing (in the betweene) but getting wenches with childe, wronging the Auncientry, stealing, fighting, hearke you now.

Jugend
1
Kommentieren0
Buchzitat von William Shakespeare aus Ein Sommernachtstraum

Gut gebrüllt, Löwe.

Well roar'd Lion.

7
Kommentieren0
Buchzitat von William Shakespeare aus Der Sturm

Es ist mehr Würde in großmüthiger Vergebung als in Rache.

The rarer action is in virtue than in vengeance.

Vergebung, Rache
12
Kommentieren0
Buchzitat von William Shakespeare aus Richard II

Wo Worte selten, haben sie Gewicht.

Where words are scarse, they are seldome spent in vaine.

Wörter
7
Kommentieren0
Buchzitat von William Shakespeare aus Hamlet

Es gibt mehr Ding' im Himmel und auf Erden, als Eure Schulweisheit sich träumt

There are more things in Heaven and Earth
Than are dream't of in your Philosophy

Studieren, Schule
9
Kommentieren0
Buchzitat von William Shakespeare aus Hamlet

Sein oder Nichtsein; das ist hier die Frage

To be, or not to be, that is the question

7
Kommentieren0
Zitat von William Shakespeare

Es steigt der Mut mit der Gelegenheit.

3
Kommentieren0
Zitat von William Shakespeare

Life's a play written by an idiot full of laughter and fury, signifying nothing.

Leben
4
Kommentieren0
Zitat von William Shakespeare

Um ernst zu sein, genügt Dummheit, während zur Heiterkeit ein großer Verstand unerlässlich ist.

Dummheit, Humor
1
Kommentieren0
Buchzitat von William Shakespeare aus Ein Sommernachtstraum

Auch malt man ihn geflügelt und als Kind
Weil er von Spiel, zu Spielen fortgezogen
In seiner Wahl so häufig wird betrogen

3
Kommentieren0
Buchzitat von William Shakespeare aus Romeo und Julia

Es war die Nachtigall und nicht die Lerche

It was the Nightingale, and not the Larke

4
Kommentieren0
Zitat von William Shakespeare

Der Kummer, der nicht spricht, nagt am Herzen, bis es bricht.

Herz, Liebeskummer, Trauer
15
Kommentieren0
Zitat von William Shakespeare

Aus der Nessel Gefahr pflücken wir die Blume Sicherheit.

Sicherheit
0
Kommentieren0
Buchzitat von William Shakespeare aus Hamlet

An sich ist nichts weder gut noch böse. Das Denken macht es erst dazu.

For there is nothing either good or bad, but thinking makes it so.

Denken
12
Kommentieren0
Zitat von William Shakespeare

Wenn alle Menschen nur dann redeten, wenn sie etwas zu sagen haben, würden sie bald den Gebrauch der Sprache verlieren.

Reden, Sprache
5
Kommentieren0
Zitat von William Shakespeare (Wie es euch gefällt)

Die ganze Welt ist Bühne. Und alle Frauen und Männer bloße Spieler. Sie treten auf und gehen wieder ab. Sein Leben lang spielt einer manche Rollen.

All the world's a stage, and all the men and women merely players.

Menschen, Schein
12
Kommentieren0
Zitat von William Shakespeare

Der Fuchs bellt nicht, wenn er das Lamm stehlen will.

2
Kommentieren0
Zitat von William Shakespeare

Ein tiefer Fall führt oft zu höherem Glück.

Motivation, Glück
5
Kommentieren0
Zitate 26 bis 50 von 5012
Zitat hinzufügen